Kategorien
Hinter den Kulissen

Geheime Einblicke in das Leben als Bürohund

Hallo und wuff! Heute dürft ihr mich auf einem meiner täglichen Rundgänge durchs TravelWorks-Büro begleiten. Was ich da mache? Ich verteile. Was ich verteile? Haare, Kuscheleinheiten und Sabber.  Sabber ist wichtig.

Diese Rundgänge sind unabdingbar, um die Arbeitsabläufe im Büro zu überwachen. Von der Sprachreisen-Abteilung bis zu den Jungs und Mädels von Work and Travel:  Alle verlassen sich darauf, dass ich meine Arbeit als Bürohund gewissenhaft und motiviert ausführe.  Sehen wir den Tatsachen mal ins Auge: Ohne mich würde hier gar nichts laufen.

Die Leute, die ich euch hier zeige, sind wirklich top und umsichtig.  Sie machen mir meinen stressigen Alltag als Bürohund sehr angenehm. Ballspielen, streicheln, hier bleiben keine Wünsche offen und ich kann meiner Arbeit entspannt nachgehen. Außerdem befüllen sie täglich große,  schwarze Näpfe unter ihren Schreibtischen mit lecker Essen. Zwar schmeißen sie ab und zu aus Versehen auch Papier und anderen Müll hinein, aber diese Unachtsamkeiten möchte ich ihnen einfach mal nachsehen. Sind ja auch nur Menschen.

Von Nika

Nika arbeitet bei TravelWorks als diplomierte Bürohündin. Als solche kümmert sie sich täglich um ein angemessenes Maß an Hundehaaren auf dem Büroboden. Zudem obliegt ihr die Mitarbeiterbespaßung sowie die Resteverwertung von mitgebrachten Speisen. Nika hat auf ihren zahlreichen Reisen schon viel gesehen von der Welt. Sie träumt davon, auf einer Hundeschlittentour durch Finnland einen Mammutknochen zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.