Mit viel Kreativität ins Abenteuer Schüleraustausch

Einmal im Jahr vergeben wir für einen Schüleraustausch unser Kreativstipendium. Auch in diesem Jahr haben uns die vielen kreativen Beiträge absolut umgehauen. Unsere Bewerber haben gesungen, gebastelt, gekocht und gemalt was das Zeug hält. Die besten Einsendungen wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Schon der Wahnsinn, was unsere Austauschschüler da auf die Beine stellen 🙂

Anna: USA A-M-E-Rica

Singen, Gitarre und Keyboard spielen – und uns nebenbei vom großen Traum vom Schüleraustausch in den USA erzählen. Mit ihrem Video hat uns Anna uns  beeindruckt.

 

Marie: Das Austausch-Alphabet

Auf wirklich sehr sympathische Art und Weise zeigte uns Marie das Alphabet zu ihrem Traum vom Austauschjahr in Costa Rica. So viel gute Laune und Energie gehören beim Schüleraustausch definitiv mit ins Gepäck 🙂

 

Rose: Irish Dinner

Ein richtiges Irish Dinner kredenzt Rose in ihrem Video. Zusammen mit Freundinnen hat sie sich kulinarisch auf ihr Gastland eingestimmt.

 

Johanna & Laura: Das Fotoalbum + Song

Als Granny Johanna und Granny Laura erzählen die beiden ihren Enkelkindern von ihrer großartigen Zeit in den USA. Das dazugehörige Fotoalbum, das sie gebastelt haben, ist schon wirklich unglaublich. Als Sahnehäubchen haben die beiden auch noch einen Song geschrieben 🙂 Wir sind begeistert (und können euch leider nur einen kleinen Eindruck von dem Album vermitteln – mit den vielen kleinen Details könnte man sich Stunden beschäftigen)

 

Lara Nyreé: Südafrika-Quiz

Lara hat sich im Vorfeld ganz klar ausreichend mit ihrem Gastland beschäftigt und so ein spannendes Quiz rund um Südafrika gebastelt. Na, wer hat Lust zu spielen?

 

Ein riesiges Danke an alle Bewerber für die tollen Ideen und wirklich kreativen Beiträge! Verdient hätten das Stipendium ohne Zweifel alle und nur eines vergeben zu können fällt uns gar nicht leicht 🙁

Wenn Du mehr zu unseren Stipendien wissen willst, findest Du hier eine Übersicht.

Kerstin Hedwig

Kerstin hat im Marketing Team bei TravelWorks gearbeitet. Obwohl sie ihr Herz längst an die grüne Insel Irland verloren hat, gibt es noch viele Orte, die von ihr entdeckt werden wollen und das am liebsten fernab der Bequemlichkeit eines Hotelbetts. Ein Roadtrip durch die USA, Schlafen am Strand in Mosambik und einmal in einem Leuchtturm übernachten sind nur einige der vielen Punkte auf Kerstins Reise-To-Do-Liste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.