Kategorien
Wochenschau

Wochenschau: Von Mario, Schwimmbädern und Dismaland

In unserer kuriosen Wochenschau wagen wir zum Ende der Woche einen augenzwinkernden Blick zurück auf die vergangenen Tage. In dieser Woche begrüßen wir das Real Life Mario Kart, schwimmen hoch in der Luft zum nächsten Haus und besuchen Banksy’s Themenpark in England.

Kindheitsträume werden wahr!

It’s-a me, Mario! So oder so ähnlich wird man in Mouscron, Belgien begrüßt. Mit jede Menge guter Ideen wird hier ein echtes “Mario Kart- Erlebnis” versprochen. Projektionen und Icons verwandeln die Karthalle in ein echtes Mario Kart- Spiel und runden so den Fahrspaß richtig ab! Was bleibt einem da anderes zu sagen, als: “Let’s-a go!”

 

“Schatz, ich schwimme mal kurz zu den Nachbarn rüber!”

Wenn einem ein Schwimmbad im Boden nicht mehr reicht, muss man kreativ werden und ein Schwimmbad als Bindeglied zwischen zwei Hausdächer entwerfen. So geschehen in London. Das Bauunternehmen Ballymore entwirft gerade Luxusimmobilien wo auf den Dächer neben einer Bar, einem Spabereich und Sonnenliegen, ein Pool gebaut werden soll, wo die Bewohner schwimmend ihre Nachbarn im anderen Haus besuchen können. Dass diese Idee “wahrhaftig übergeschnappt” ist, könnt ihr hier lesen.

Disneyland Parodie

Wenn Kinder verstört aus einem Freizeitpark kommen, dann waren sie wahrscheinlich in dem etwas anderem “Disneylandpark”, “Dismaland”. Neben den leicht unmotivierten Mitarbeitern kann man sich verschiedene Ausstellungsstücke von Banksy und 50 anderen Künstlern angucken. Mit dem Slogan “The UK’s most disappointing new visitor attraction!”, hört sich das doch sehr viel versprechend an! Hier könnt Ihr Euch den fröhlichen Freizeitspaß angucken.

Und sonst so?

Von Linda Schoemaker

Linda arbeitet als Auszubildene bei TravelWorks. Sie war in Neuseeland, Australien, USA, Hong Kong und in Europa unterwegs. Die nächste Reise ist schon in Planung, nur das Ziel liegt noch nicht fest: Panama, Hawaii, Sansibar oder doch lieber noch einen Road Trip durch die USA?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.