Wochenschau – Von Schweinchen Dick(darm)

Willkommen zurück zu unserer Wochenschau. Was erwartet dich in dieser Ausgabe? Wir berichten über ein Minischwein mit Arbeitsplatz am Flughafen, über außergewöhnliche und skurrile Übernachtungsmöglichkeiten, über Urlaub, für den man bezahlt wird und über eine Reise durch die ganze Welt.

Die Mission von Schweinchen LiLou

Man freut sich auf den Urlaub, doch kaum ist man am Flughafen angekommen, bekommt man zittrige Knie und weigert sich manchmal sogar, überhaupt ins Flugzeug einzusteigen. Menschen mit Flugangst wissen, dass diese im schlimmsten Fall den Urlaub sogar komplett ruinieren kann. Aus diesem Grund gibt es an vielen Flughäfen bereits Therapiehunde, die die Menschen vor dem Flug beruhigen und ablenken. Am Flughafen in San Francisco gibt es nun Zuwachs: das Minischwein LiLou. Sie pendelt zwischen Check-In, Sicherheitskontrollen und Terminals hin und her und bringt die Menschen mit ihrem Charme, ihren witzigen Kostümen und ihren Kunststücken zum Lachen. So wird Stress abgebaut und die Menschen vergessen ihre Flugangst für eine Weile.

Außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten

Wir stellen dir hier unsere Top 5 der außergewöhnlichsten oder skurrilsten Übernachtungsmöglichkeiten in aller Welt vor. Vielleicht ist ja direkt ein Tipp für deine nächste Reise dabei 😉

Platz 5: Jumbo Hotel und Hostel, Stockholm. Ein ausgedienter Jumbo Jet ist in Stockholm zu einem Hotel/Hostel umgebaut worden. Insgesamt 76 Betten befinden sich im Flugzeug. Neben Einzel-, Doppel- und Familienzimmern gibt es auch ein ganz besonderes Zimmer: die Cockpit Suite mit Panorama-Fenster. Da fühlt man sich doch fast wie über den Wolken.

Platz 4: Havenkran Harlingen, Niederlande. Für diese Übernachtung solltest du auf jeden Fall schwindelfrei sein. Denn es geht hoch hinaus auf einen Kran. Im Führerhäuschen können maximal zwei Leute für die Nacht Platz finden. Dafür wirst du mit einem tollen Panoramablick über den Hafen und die Stadt belohnt.

Platz 3: Gamirasu Cave Hotel, Türkei. Wohnen wie die Neandertaler. Im Gamirasu Cave Hotel ist der Name Programm. Die Gäste übernachten in 25 romantischen Höhlenzimmern und können tagsüber z.B. bei der Ernte oder beim Brotbacken mithelfen – ganz wie in der Steinzeit.

Platz 2: Book and Bed Hostel in Tokyo, Japan. Dieses kleine 30-Betten-Hostel in Tokyo ist ideal für Leseratten und Bücherwürmer. Denn hier schläfst du inmitten vieler, vieler Bücher. Die Betten des Hostels sind nämlich in Bücherregale eingelassen. So kannst du vor dem Schlafengehen ein englisches (oder japanisches) Buch nach dem anderen lesen – oder direkt die ganze Nacht durchlesen.

Platz 1: Übernachtung in einem Dickdarm, Belgien. In Belgien kannst du in einem nachgebauten Riesen-Dickdarm nächtigen. CasAnus ist Teil einer Kunstausstellung und bietet dir eine skurrile Übernachtungsmöglichkeit mit Schlafzimmer und Bad.

Für Urlaub bezahlt werden

Urlaub machen und dafür auch noch Geld bekommen? Gibt’s nicht, sagst du? Wir sagen: Doch, das gibt es. Wenn du in 2017 die Jungferninseln in der Karibik besuchst, bekommst du einen Gutschein im Wert von 300 Dollar (ca. 280 Euro) geschenkt. Den kannst du dann für historische und kulturelle Touren oder Ausflüge auf den Inseln einlösen. Dies ist eine Aktion der Inseln, um mehr Touristen anzulocken. Aber aufpassen: Die Reise muss bis zum 01. Oktober 2017 über die offizielle Reiseseite der Inseln gebucht werden.

Einmal durch die ganze Welt

Eine 27-jährige aus Connecticut, USA, hat alle 196 Länder der Erde bereist – und das in nur etwas mehr als anderthalb Jahren! Und hat damit gleich zwei Rekorde gebrochen: Sie ist die erste Frau der Welt, die dies geschafft hat und zudem hat sie es auch noch in der kürzesten Zeit überhaupt geschafft. Der bisherige Bestwert lag nämlich bei etwas mehr als 39 Monaten.

Und sonst so?

Redaktion

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand weiter. Daher versorgen wir euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

1 Kommentar

  1. Pingback: Wochenschau - Eine Reise ins Wunderland der Welt - Entdecker Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.