Pack mich auf den Merkzettel

Tipps zum Autokauf in Australien

Um als Backpacker beim Autokauf während seines Work & Travel-Aufenthaltes in Australien nicht übers Ohr gehauen zu werden, gibt es ein paar hilfreiche Tipps, um den Zustand des Autos besser einschätzen zu können und zu schauen, ob das Auto das richtige für einen ist.

Tipps zum Autokauf

1) Autos suchen:

Angebote für Autos findet man zum Beispiel an schwarzen Brettern in Hostels oder auf Internetportalen wie gumtree.com.au – beides ist übrigens auch super um nach Jobs zu suchen. Zusätzlich gibt es spezielle Backpacker Automärkte, wo man zwar oft mehr bezahlt, aber gut vergleichen kann wie das Angebot auf dem Markt momentan aussieht.

2) „Rego“:

Schon auf den Aushängen oder Anzeigen wird meistens die „Rego“ erwähnt. Die australische Registration ist ein bisschen vergleichbar mit dem deutschen TÜV, bietet aber zusätzlich noch eine Basis-Versicherung. Man sollte darauf achten, dass die „Rego“ des Autos lang genug gültig ist, oder ob es überhaupt noch eine gültige „Rego“ hat. Wenn sie zu dem Zeitpunkt, an dem man das Auto kaufen möchte, noch für mindestens zwei Monate gilt, hat man am Anfang nicht so viel Stress mit Papierkram. Denn umgemeldet werden muss das Auto schließlich auch noch. Am einfachsten ist das, wenn das Auto in Western Australia registriert ist. Dann kann man Ummeldung und Verlängerung der Registrierung ganz einfach per Post, Internet oder Telefon regeln und muss nicht extra einen Check in einer Werkstatt in dem jeweiligen Gebiet machen lassen, wie das zum Beispiel in Queensland der Fall ist.

3) Nie das erste Auto nehmen, dass man sich ansieht:

Auch wenn es Zeit in Anspruch nimmt, ist es immer besser, sich verschiedene Autos anzuschauen, dann kann man sich auch gründlicher überlegen, was einem wichtig ist. Auch wenn ein Auto schon über eine Jahre lang gesammelte Backpackerausrüstung verfügt, ist es doch oftmals besser, sein Auto von einem Local zu kaufen und es dann selbst und nach den eigenen Bedürfnissen auszustatten. Zum einen, weil Autos von Australiern meistens in einem besseren Zustand sind, zum anderen weil man auf einer Matratze schlafen kann, die nicht schon 15 Menschen vor einem durchgeschwitzt haben. ;-)

4) Offensichtliche Fehler erkennen:

Wenn ein Auto schon auffällige Rostspuren hat, es nicht richtig lenkt oder schaltet, deutet das darauf hin, dass im Laufe der Zeit höhere Kosten auf einen zukommen werden. Lieber die Finger davon lassen und weiter suchen. Am besten auch den Motor anschauen und gucken ob zum Beispiel irgendwo ein Leck ist oder überprüfen wie Öl und Luftfilter aussehen. Wer sich eine Einschätzung des Zustands nicht selber zutraut, sollte mit dem Auto vor dem Kauf am besten zu einem Mechaniker fahren.

5) Kilometerstand:

Nicht erschrecken, in einem riesigen Land wie Australien sind hohe Kilometerzahlen normal. Erst ab der 400.000 km – Marke geht sollte man vorsichtig werden.

6) Reifen:

Wenn die Reifen nicht zu sehr abgefahren sind, müssen sie auch nicht so bald ausgetauscht werden. Einseitig abgefahrene Reifen können auf Probleme mit den Achsen hindeuten.

7) Probefahrt:

Auf jeden Fall selber fahren und sich nicht vom Vorbesitzer rumkutschieren lassen, der alle Kniffe des Autos schon kennt und Mängel überspielen kann. Falls man im Linksverkehr noch nicht erfahren ist, lieber einen verkehrsberuhigten Bereich für die Fahrt aussuchen. Bei der Fahrt auf auffällige Motorengeräusche achten.

8) Mit anderen Autobesitzern austauschen:

Sie können hilfreiche Tipps geben und aus eigener Erfahrung sagen, was sie an ihrem Auto stört oder was ihnen fehlt.

9) In kleineren Städten kaufen:

Da dort die Nachfrage meist kleiner ist als in Metropolen wie Sydney, ist auch der Preis oft niedriger. Allerdings gibt es in kleinen Städten nicht immer eine riesige Auswahl an Backpacker Autos.

10) Versicherungen und Abschleppdienste:

Mit einer Mitgliedschaft beim ADAC in Deutschland kann man auch in Australien umsonst eine Mitgliedschaft abschließen. Und im Falle eines Falles wird man vom Triple A (Australien Automobil Association) kostenfrei abgeschleppt.

Nach dem gelungenen Autokauf steht dem Abenteuer Work and Travel Australien mit eigenem Auto nichts mehr im Wege. Viel Spaß bei Outback – Touren, im Großstadtverkehr und beim gemütlichen Parken am Strand!

Weitere Tipps zum Autokauf in Australien

Im PDF von unserem australischen Partner "Travellers Autobarn" erhältst Du weitere Informationen, worauf Du beim Autokauf in Australien achten solltest:

PDF hier herunterladen: "BUYING A VEHICLE IN AUSTRALIA – A GUIDE BY TRAVELLERS AUTOBARN"

Travellers Autobarn hat auch immer passende Angebote für Dich dabei - ob kaufen oder doch lieber mieten ist Dir überlassen! Und ein Special haben wir auch für Dich parat: Auf zum Special!

 

Merkzettel

Für Dich da!
02506-8303-0 Mo-Fr: 9-18 Uhr

Triff andere TravelWorker!

 
TravelWorks auf Facebook

Wir

03 Aug

Münster

Travel and Work Infoabend

17 Aug

Münster

Travel and Work Infoabend

25 Aug

Osnabrück

Auslandsmesse


ABOUT SSL CERTIFICATES
2015 Angebote Close Angebote