Kategorien
Ozeanien Weltweit

High School Ausreise – Die ersten Tage Down Under

Die Anreise

Jedes Jahr stehen direkt zu Beginn des Jahres unsere Winterausreisen an. Dies ist immer eine aufregende Zeit – nicht nur für die High School-Schüler, die für 3 Monate, ein halbes Jahr oder gar noch länger ihre vertraute Umgebung, Freunde und Familie zurück lassen, sondern auch für uns, insbesondere für diejenigen, die die Gruppenausreisen begleiten.

In diesem Jahr hat unsere liebe Kollegin Kathryn die Winterausreise nach Australien begleitet. Nachdem sie sich am Dienstagabend alle am Flughafen in Frankfurt getroffen und ihren Freunden und Familie auf Wiedersehen gesagt haben, konnte das Abenteuer Australien los gehen. Aufgrund des kalten Wetters ging der Flieger dann mit leichter Verspätung gen Dubai. Wo unsere TravelWorker dann den zweiten Teil der Reise nach Sydney antraten.

Ankunft in Sydney

In Sydney angekommen stand direkt nach Ankunft im Hostel ein pralles Programm an: Es begann mit einer kurzen Inforunde zum Thema High School und dem Leben und der Kultur in Australien. Es folgten eine Stadtführung zu Paddy’s Market, China Town und Darling Harbour sowie eine Jetboot Tour und viele weitere Stopps. Der Abend wurde beim Sydney Tower Buffet abgeschlossen, bevor es zum Schlafen zurück ins Hostel ging.

Schüleraustausch-Gruppe bei ihrer Orientierungsveranstaltung in Sydney
Es wartete direkt nach Ankunft eine Stadtführung auf die Schüler – also Winterklamotten aus und ab in die Shorts.

Straffes Programm

Um dem Jetlag keine Chance zu geben, startete der nächste Tag genauso ereignisreich wie der davor. Nach einer kleinen Stärkung im Hostel, brach die Truppe zu einer geführte Walking Tour zum weltbekannten Bondi Beach auf – was da natürlich nicht fehlen darf? Na klar, eine Surf Stunde.

Jetboot fahren in Sydney
Jetboot fahren vor den Toren von Sydney.

Die Schüler stürzten sich wagemutig in die Wellen und perfektionierten für die kommenden Monate schon mal den Surfergruß „Shaka“. Nach einer Stärkung am Strand ging es nachmittags dann zurück zum Hostel, nach einer kleinen Verschnaufpause traf sich die Gruppe dann für eine Sunset Cruise durch den Sydney Harbour, welche für viele der Schüler das Ende der Zeit in Sydney einläutete, denn am nächsten Tag brachen alle für ihr endgültiges Ziel und ihre Gastfamilien auf.

Von Redaktion

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand weiter. Daher versorgen wir euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.