Eindrücke aus Südafrika

Janina, die für euch das Südafrika-Programm betreut, und Kathryn, waren selbst vor Ort und haben neben Besuchen bei unseren Partnern und den unterschiedlichen Freiwilligenprogrammen und Sprachschulen in Südafrika natürlich auch vieles vom Land selbst gesehen. Hier könnt ihr ihre persönlichen Südafrika-Eindrücke lesen und euch inspirieren lassen.

Erfahrungen unserer Programmkoordinatorin Janina

Dein schönstes Erlebnis?

Insgesamt war ich von der Vielfalt, die das Land zu bieten hat – Meer, Berge, Nationalpark, einzigartige Tierwelt, usw. -, und den Menschen begeistert und beeindruckt und ich möchte auf jeden Fall noch einmal für längere Zeit nach Südafrika!

Das erste mal in Südafrika war auch gleichzeitig das erste mal für mich in Afrika überhaupt. Umso aufgeregter war ich vor der Reise. Bei der Ankunft in Kapstadt wurde ich jedoch direkt sehr freundlich von den Menschen sowie dem Wetter empfangen. Zunächst ging es dann zum Volontärshaus in der Stadt, wo auch unsere Teilnehmer zu Anfang des Programms untergebracht sind. Anschließend besuchte ich das Büro der Partnerorganisation und traf die Mitarbeiter dort, die mich sehr herzlich willkommen hießen. Am nächsten Tag hatte ich die Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, was ich fleißig genutzt habe. So lief ich an der Küste entlang zu der Waterfront – aufgrund der vielen Restaurants und Cafés ein Anziehungspunkt für Touristen -, hörte dort bei einem kleinen Live-Konzert zu, fuhr danach in die Innenstadt, in der ich auf den Märkten bei schönen Souvenirs zugeschlagen habe und ins Gespräch mit den Südafrikanern kam, fuhr auf den Tafelberg, von dem aus ich Dank des tollen Wetters mit strahlend blauem Himmel und klarer Sicht den Blick auf die Stadt (und damit auch auf die großen Villen einerseits und die Slums andererseits), das Meer und die Umgebung genießen konnte, machte Halt an einem der schönen Strände, und fiel am Ende des Tages relativ kaputt und mit vielen neuen Eindrücken glücklich ins Bett.

Danach ging es schon weiter nach Johannesburg, wo ich einen weiteren Partner traf und verschiedene Projekt in der Region Johannesburg besuchte. Auch dort war ich wieder beeindruckt von der freundlichen und offenen Art der Südafrikaner sowie ihrer Herzlichkeit und es war schön, in Soweto in einem Restaurant mit Weißen und Schwarzen zusammen zu sitzen, was vor gar nicht so vielen Jahren undenkbar gewesen wäre.

Zusätzlich hatte ich die Möglichkeit, eine Tour durch den Krüger Nationalpark zu machen, was definitiv ein Wanhsinnserlebnis war. Es ist einfach etwas ganz anderes, die Tiere in freier Wildbahn und nicht im Zoo zu sehen. Das Highlight war dann, als drei Hyänen immer näher an unser Auto kamen (so dass ich irgendwann auch besser mal das Fenster geschlossen habe) und schließlich die Insekten von der Motorhaube ableckten!

Insgesamt war ich von der Vielfalt, die das Land zu bieten hat – Meer, Berge, Nationalpark, einzigartige Tierwelt, usw. -, und den Menschen begeistert und beeindruckt und ich möchte auf jeden Fall noch einmal für längere Zeit nach Südafrika

Erfahrungen unserer Programmkoordinatorin Kathryn

Das Besondere an Südafrika?

Das Land ist so vielfältig und beeindruckend. Ich muss es einfach immer wieder bereisen.

Ganz einfach! Das Land begeistert und ist unglaublich vielfältig.

Wo sonst in der Welt kann man sich morgens am Frühstücktisch schon spontan überlegen, ob man an diesem Tag mit Pinguinen schwimmen möchte, einem Berg besteigen geht, zum Weintasting aufbricht, Wale und Delfine beobachten will, nach Herzenslust shoppt oder einfach entspannt und sich in einem der vielen tollen Restaurants verwöhnen lässt und dann die Nacht durchfeiert.

Wir beginnen unsere Reisen immer „irgendwo“ im südlichen Afrika (Johannesburg, Durban, Windhoek,..) und beschießen den Aufenthalt dann in Kapstadt, wo man neben den obengenannte Optionen noch viele weitere Aktivitäten zur Wahl hat.

In Kapstadt darf natürlich das obligatorische Bierchen am Abend mit den Kolleginnen der Sprachschule vor Ort nicht fehlen. Wer ein gutes Sprachtraining in entspannter Atmosphäre sucht, ist hier bestens aufgehoben.

Wer also dem deutschen Schmuddelwinter entfliehen möchte, sollte schnellsten seinen Flug buchen. In Südafrika ist gerade Hochsommer!

TravelWorks-Team

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand an Euch weiter. Daher versorgen wir Euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung Eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen Euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.