Pog Mo Thoin!

Cosmopolitan-Bulli in St. Kilda
neue Wohnung in Southbank

neue Wohnung in Southbank

Nach unserer (vorerst) letzten Woche als wahre Backpacker in St. Kilda im Hostel sind wir am Samstag in unser neues Heim in Southbank/Melbourne eingezogen. Doch die Partynächte werden hier vermutlich nicht weniger, obwohl wir nun „häuslich“ werden. Denn im Apartment gegenüber wohnen sechs Iren, die einen äußerst hohen Alkohlkonsum haben, um es dezent auszudrücken. Sowieso wohnen hier nur Pärchen. Wir wohnen mit einem englischen (Tom & Jess) und einen ukrainischen (Katja & Alex) zusammen.. Für manche mag sich das nach einem Albtraum anhören. Wir finden es klasse. Alles ist super entspannt und besonders Katja & ich haben bislang viel zusammen unternommen und streunern gerne zusammen durch die Gegend.

Am Samstagabend (Big Night Out), also an unserem Einzugstag, habe ich mir Alex und die verrückten Iren geschnappt und wir sind Katja in ihre Bar besuchen gegangen, wo sie arbeitet. So hat sich ein wundervoller Abend entwickelt und wir Mädels sind am Ende alleine durch die Stadt gezogen. Hab sogar ein Mädel kennengelernt, das ebenfalls aus Köln kommt uuuuund auch in der Weyerstraße gewohnt hat. 🙂

Jaaaa das jute alte Köln, wir haben es am 11.11. schrecklich vermisst und haben dem Tag Tribut gezollt, indem wir unsere Minionmützen aus Peru getragen haben 🙂

11.11. in Melbourne as Minions

11.11. in Melbourne as Minions

Und am Abend war im Hostel Bingo-Abend, wo jede Zahl quasi ein Grund zu trinken war. Hätte ich mitbekommen, dass die 21 gezogen worden ist, hätte ich auch gewonnen, aber man kann ja nicht alles gewinnen 🙂 eine Weltreise stellt mich vorerst zufrieden. 😀 Abgerundet haben wir die Nacht dann am Strand mit Wein, also keine so schlechte Alternative zur Zülpicher – „Kölle alaaf“.

Bingo im Base-Hostel in St. Kilda

Bingo im Base-Hostel in St. Kilda

Vergangenen Sonntag war Strandtag! So sind wir mit den Iren und ein paar Arbeitskollegen von Katja nach St. Kilda gefahren und haben den ersten richtigen Sonnentag seit gefühlten Wochen zusammen genossen. Es war zwar etwas windig und der Abend zuvor lag uns noch etwas in den Knochen, aber amüsant war es trotzdem. Am Strand wurde Peanutbutter und die Cosmopolitan for free verteilt. Also alles in allem ein guter Tag.

"Swanning"

„Swanning“

Arbeitsmäßig geht es bei mir und Nils auch voran. So hat Nils die vergangenen Tage auf Meetings & Co verbracht und einen kleinen Job für mich und einen größeren für sich an Land ziehen können. So bin ich nun in „Human Robot“ und gebe für eine Website Daten per Hand ein und bekomme dafür etwas Geld. Aber das ist wirklich klein, doch gut für nebenbei auf der Couch zu machen 😀 und unsere Couch in der neuen Wohnung ist bequem! 😉

Zusammenfassend: Coole Wohnung mit tollen Mitbewohnern und netten Nachbarn, irisches Englisch ist freaking awesome, Nils war beim Friseur, der Kaffee haut mich immer noch aus den Socken…. aaaand I had my first TimTams (Schoki) 🙂 my old love from New Zealand…nomnom!

Work&Travel Melbourne

Karte wird geladen - bitte warten...

Work&Travel Melbourne -37.814107, 144.963280 Work&Travel Melbourne, Australien

Simone Endres

Simone wohnt in Köln und studiert dort Biologie. Ihre Hobbys sind Sport (Laufen), Freunde treffen, Lachen, Wandern, ab und an Tanzen, Lesen, tatsächlich auch die Biologie zu studieren und natürlich das Reisen! Sie träumt davon, jede Ecke unserer schönen und spannenden Erde zu erkunden und dafür räumt sie gerne ein Urlaubssemester ein! Ihr Traum wurde wahr, denn wir haben sie 2013/2014 auf eine Weltreise geschickt!

2 Kommentare

  1. Sebastian   •  

    Hey,
    das klingt ja alles wirklich super, da kann man nur neidisch werden 😉
    Wie lange werdet ihr dort häuslich? Bin nämlich schon gespannt auf Bericht und Bilder von den Fidschis und dem Projekt dort 🙂
    greetz and have fun

    • Simone Endres   •     Autor

      Huhuu,
      also wir planen bis Ende Januar in Melbourne zu bleiben und dann in Richtung Norden die Ostküste hoch zu fahren, bevor es Ende März nach Fidschi geht. Aber du hast Recht, darauf bin ich auch ganz besonders gespannt 🙂 ist auch mitunter eines der Highlights für mich von der ganzen Reise. Werde dann detailliert berichten wie es dort ist und wie bunt die Fische dort sind. 🙂

      Liebe Grüße,
      Moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.