Warum Neuseeland die richtige Wahl für deinen High School-Austausch ist.

Du möchtest endlich deinen Traum vom Austausch an einer High School in einem fernen Land verwirklichen? Weißt aber noch nicht wo es hingehen soll? 

Das ist ganz normal, denn bei so einer wichtigen Entscheidung, die vermutlich dein Leben für immer verändern wird, solltest du auf dein Bauchgefühl hören. Um dir einen ersten Eindruck vom Schulalltag in Neuseeland zu vermitteln und dir somit die Qual der Wahl etwas zu erleichtern, haben wir dir einige Punkte aufgelistet, die für Neuseeland als Ziel sprechen:

 

Lifestyle

In Neuseeland ticken die Uhren noch anders – langsamer als im gestressten Deutschlands. Die offene und freundliche Art der Kiwis ist erfrischend und wird dich während deines Austausches begleiten. Sei es in deiner Gastfamilie oder in der Schule, der entspannten Lifestyle wird schnell auf dich übergehen. Des Weiteren wirst du merken, dass Neuseeländer ihre Natur schätzen und  lieben. Dies spiegelt sich zu einem in dem großen Angebot an Outdoor-Aktivitäten wider, denen auch viele Kiwis regelmäßig nach gehen, aber auch den vielen Schutzprogrammen, die dafür sorgen diese einzigartige Natur und Tierwelt zu schützen.

 

Schulsystem

Deutsch, Mathe, Physik und die anderen Übeltäter – so sieht der lästige Alltag meist an deutschen Schulen aus. Dir stehen alleine bei dem Gedanken daran die Haare zu Berge? Du sehnst dich nach einem abwechslungsreichen Alltag? Dann solltest du auf jeden Fall einen Blick auf das neuseeländische Schulsystem werfen. Denn genau so wie sich der Lifestyle im Land der Kiwis von dem der Deutschen unterscheidet, ist es auch mit dem Schulsystem:

 

Schulfächer

Neben den klassischen Schulfächern hast du hier nämlich die Chance in ganz neue Themenbereiche reinzuschnuppern. Dies passiert nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis. Somit kann es gut sein, dass du am Ende des Terms an einem Auto rum geschraubt, einen Nachttisch gebaut oder erste Arbeitserfahrungen bei der Fernseh- und Rundfunkübertragung gesammelt hast. In Neuseeland gibt es kein Konzept, dass mit einer Ausbildung nach der Schule gleich setzen kann. Aus diesem Grund haben die Schüler die Möglichkeit während ihrer Schulzeit in verschiedene Berufsfelder zu schnuppern, um somit einen Grundstein für ihr späteres Leben zu legen. Das heißt, es ist keine Ausnahme, dass Fächer wie Meeresbiologie, Produktdesign, Tourismus, Ernährungswissenschaften oder auch Ingenieurswesen den Stundenplan der Schüler füllen.

 

Sportliche Aktivitäten sind tief verankert in den Schulsystemen der High Schools. Neben dem Outdoor Education Unterricht, trumpfen die Schulen mit einer Vielzahl von Mannschaftssportarten auf, welche man über das Jahr verteilt wählen kann. Hierunter fallen zum Beispiel: Fußball, Rugby, Volleyball oder Kunstturnen.

Zusätzlich ermöglichen dir außerschulische Aktivitäten, dass du auch in deiner Freizeit  an coolen Projekten teilhaben darfst. Du wolltest dich schon immer für die Umwelt einsetzen? Dann werde Teil des Umweltclubs. Du bist eher künstlerisch veranlagt, dann tobe dich im eigenen Schulchor, Tanzgruppe oder der Theatergruppe aus.

 

Natur

Ein Argumente das immer für Neuseeland sprechen wird, ist die spektakuläre Natur. Deswegen lassen auch wir es uns nicht nehmen, diese noch einmal hervorzuheben. Da die Kiwis einen besonderen Bezug zu ihr haben, ist es kein Wunder, dass auch während der Schulzeit, die Natur eine wichtige Rolle spielt. Somit hast du die Möglichkeit die imposanten Bergketten, schroffen Fjorde und traumhaft Strände während deiner Zeit vor Ort zu erkunden. Durch Umweltprojekte und Outdoor Education wirst du einen intensiven Einblick in das Ökosystem Neuseelands erhalten und die einzigartige Artenvielfalt des abgeschiedenen Inselstaates erleben. Das schöne hierbei ist, im Gegensatz zu seinem großen Nachbarn Australien, ganz ohne giftige Tiere. Vergiss also nicht für jede Aktivität gewappnet zu sein, um die Vielfalt dieses Landes zu bestaunen.

 


Dieser Artikel ist Teil der Reihe „TravelWorks loves Outdoor Education“.

Redaktion

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand weiter. Daher versorgen wir euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.