Kategorien
Reisetipps Weltweit

Gastgeschenke – Was bringe ich meiner Gastfamilie mit?

Koffer packen, die wichtigsten Unterlagen zusammensuchen, Abschiedspartys planen – bevor es für längere Zeit ins Ausland geht, gibt es noch jede Menge zu tun und zu bedenken. Und dann wäre da noch die Frage nach den Gastgeschenken. Wir haben einige nützliche Tipps für dich, was du deiner Gastfamilie mitbringen kannst.


Süßigkeiten gehen immer

Gastgeschenke sind natürlich nicht zwingend notwendig, denn deine Hosts wissen auch, dass du nicht viel Platz im Koffer hast. Sie erwarten also sicherlich keine großen oder teuren Geschenke. Aber eine paar kleine Aufmerksamkeiten machen sich immer gut, um direkt von Beginn an in ein gutes Zusammenleben zu starten.

Ein Klassiker unter den Gastgeschenken sind Süßigkeiten, vor allem solche, die im Ausland nicht oder nur schwer zu finden sind. Dazu gehören zum Beispiel Milka Schokolade, Ritter Sport, Haribo oder auch Kinder Schokolade. Das kommt nicht nur bei den Kids, sondern garantiert auch beim Rest der Familie gut an und verschafft dir schonmal ein paar extra Sympathiepunkte. Du kannst dich auch umschauen, was besonders typisch für deine Heimatregion ist, wie z.B. Mozartkugeln in Wien.

Süßigkeiten gehen immer

Wofür interessiert sich die Gastfamilie?

Besonders hilfreich ist es natürlich, wenn du weißt, wofür sich deine Gastfamilie interessiert. Haben die Familienmitglieder z.B. Hobbies oder eine Sammelleidenschaft? Dann kannst du deine Gastgeschenke darauf abstimmen. Wenn jemand besonders sportlich ist oder viel Sport anschaut, freut er sich vielleicht über ein Trikot der deutschen Nationalmannschaft oder Fanartikel von deinem Lieblingsverein. Und auch die kleinen Gastgeschwister haben sicher ihre Vorlieben, was Spielsachen betrifft. Wenn du ihnen etwas Besonderes mitbringen möchtest, versuche es doch mit Holzspielzeug, das findet man im Ausland eher weniger. Für Kinder, die gerne lesen, lohnt sich vielleicht ein Märchenbuch. Das könnt ihr euch auch gemeinsam anschauen und so gleich etwas Zeit zusammen verbringen.

Wofür interessiert sich die Gastfamilie?

Etwas von dir

Deine Gastfamilie wird sich sicher freuen, mehr über dich zu erfahren und dich näher kennenzulernen. Warum hilfst du ihnen nicht dabei und schenkst ihnen ein Fotoalbum mit Fotos von dir und deiner Familie zuhause? Das ist nicht nur ein sehr persönliches Geschenk, sondern auch ein guter Eisbrecher. Wenn ihr euch das Album zusammen anschaut, kannst du zu jedem Foto etwas erzählen und hast damit gleich am Anfang viel Gesprächsstoff. Eine gute Idee ist es auch, das Fotoalbum nicht ganz zu füllen, sodass noch Platz für Fotos bleibt, die du während deines Auslandsaufenthaltes gemeinsam mit der Gastfamilie machst. So könnt ihr euch immer an die tolle Zeit zurückerinnern, die ihr gemeinsam hattet.

Etwas von dir

Wo kommst du her?

Deine Gastfamilie weiß oft noch nicht viel über dein Heimatland. Da bietet es sich an, ihnen ein paar Eindrücke mitzubringen. Wie wäre es mit selbst gemachten Fotos oder einem Bildband mit wichtigen Sehenswürdigkeiten? Außerdem kannst du die Souvenirshops zuhause nach ein paar guten Geschenken wie Tassen oder Schlüsselanhänger mit Motiven aus deiner Region durchsuchen. Wenn du die Geschenke überreichst, kannst du dann gleich auch etwas zu deiner Heimat erzählen und deiner Gastfamilie so helfen, dich besser kennenzulernen.

Wo kommst du her?

Gemeinsame Aktivitäten

Besonders schön ist es natürlich, wenn du deiner Gastfamilie etwas schenkst, mit dem ihr gleich gemeinsam Zeit verbringen könnt. Bei vielen Austauschschülern oder Au Pairs sind Kochbücher als Gastgeschenk sehr beliebt, denn die Rezepte darin können beim gemeinsamen Kochen direkt ausprobiert werden. Wenn du dein Geschenk etwas persönlicher gestalten willst, kannst du auch dein eigenes Kochbuch zusammenstellen. Du schreibst einfach ein paar deiner Lieblingsgerichte oder traditionellen Familiengerichte von zuhause in einem Notizbuch auf und gestaltest das Ganze noch kreativ. Ein weiteres Geschenk für die ganze Familie sind Gesellschaftsspiele. Typisch deutsch ist z.B. „Mensch ärgere dich nicht“. Das macht vor allem auch den kleinen Gastgeschwistern Spaß.

Gemeinsame Aktivitäten

Haustiere nicht vergessen!

Nicht nur die menschlichen, auch die tierischen Mitglieder deiner Gastfamilie freuen sich über ein kleines Geschenk, z.B. ein paar Leckerlies oder ein kleines Spielzeug. Wenn du das nicht von zuhause mitbringen möchtest, kannst du auch vor Ort noch etwas kaufen.

Egal, was du am Ende verschenkst – das wichtigste ist, dass deine Gastfamilie sieht, dass du dir Gedanken um dein Geschenk gemacht hast. So herrscht direkt zu Beginn deines Auslandsaufenthaltes ein gutes Verhältnis zwischen euch und du kannst dich noch mehr auf die Abenteuer freuen, die vor dir liegen.


Nicht nur als Austauschschüler oder Au Pair, sondern auch bei vielen unserer Sprachreisen kannst du für einen kürzeren oder längeren Zeitraum in einer Gastfamilie unterkommen und so noch mehr vom Alltagsleben vor Ort erleben. Mehr Infos dazu gibt’s auf unserer Website.

Von Redaktion

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand weiter. Daher versorgen wir euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.