Hip-hip-hurraaa!

Midsumma Festival

….eine harte nervenzereißende Arbeitswoche liegt hinter mir. Ein planloser, chaotischer und zudem geiziger Chef und ein fluchender, exzentrischer chinesischer Koch trieben mich zur Weißglut. Einmal war ich so böse geworden, dass ich fast kündigte, meine Vernunft konnte mich grade noch so davon zurückhalten. Immerhin sind meine anderen Arbeitskollegen, wenn ich denn mit ihnen zusammenarbeite, super lieb. Nur Lino der „Chef“ scheint an den Personalkosten sparen zu wollen, was dazu führt, dass wir permanent unterbesetzt sind, erst recht, nachdem eine andere Kellnerin gekündigt hatte.

Hab mich aber jenseits der Arbeit aber auch prächtig amüsiert, nachdem mein Blutdruck sich gelegt hatte 😀

Festival-Gelände

Born this way!Einmal habe ich auf der Arbeit früher Schluss machen können und dann hat sich der Tag eigentlich noch ziemlich prächtig entwickelt. So haben wir noch das chilligste Homosexuellen-Festival erleben können: Picknick, guter DJ, Essen & Trinken, Live-Performances, Informationsbüdchen, Kondome für umsonst ;D und natürlich ganz viel Farbe und manchmal ganz viel Haut  und zudem super Wetter. Im Vergleich zum Christopher -Street-Day in Köln war das wohl sehr entspannt und noch im relativ „kleinen Rahmen“. In Melbourne stößt man immer auf etwas Tolles! Danach haben wir uns noch in den Park gefletzt und gechillt (beziehungsweise ich bin dezent eingenickt) 🙂

Queer Culture

BrunswickAn einem freien und brüllend heißen Tag (40 ° C +)  haben wir´s endlich mal nach Brunswick, angeblich dem angehenden Szene-Viertel im Norden von“Melbs“, geschafft. Es gibt wohl ein paar interessante Locations, Cafés & Bars, sowie eiiinige Second-Hand-Läden, wo wir ein portable magnetisches Mini-Schach für grade mal 3 $ erstanden haben 🙂

Jedoch fühlt man sich, wenn man ein paar Meter weiter nördlich geht wie im Mülheim von Köln 😀

DIE NEWS DER WOCHE:

Wir haben Flüge gebucht! Am 1. Februar geht es für 2 Wochen nach „Tassie“ (:Tasmanien) zum Wandern, Natur bestaunen und dem Teufelchen „Hallo“ sagen. Von dort aus fliegen wir dann nach Sydney, wo unser Roadtrip die Küste hoch beginnen kann 🙂 Das sind super Aussichten und lassen mich dann auf der Arbeit auf die Zähne beißen, wenn der olle Koch mal wieder rumkreischt 😀

Eventuell kommen mich auch bald 2 Schwesterchen besuchen, was mich auch etwas vor Freude auf und ab hüpfen lässt!

also Hip-hip Hurra!

knocked off work early

Work&Travel Melbourne

Karte wird geladen - bitte warten...

Work&Travel Melbourne -37.814107, 144.963280 Work&Travel Melbourne, Australien

Simone Endres

Simone wohnt in Köln und studiert dort Biologie. Ihre Hobbys sind Sport (Laufen), Freunde treffen, Lachen, Wandern, ab und an Tanzen, Lesen, tatsächlich auch die Biologie zu studieren und natürlich das Reisen! Sie träumt davon, jede Ecke unserer schönen und spannenden Erde zu erkunden und dafür räumt sie gerne ein Urlaubssemester ein! Ihr Traum wurde wahr, denn wir haben sie 2013/2014 auf eine Weltreise geschickt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.