Kategorien
Nordamerika

Tetris für Reiseverrückte

Gerade ist der Game Boy 20 Jahre alt geworden. Wir alle (und besonders unsere gestressten Eltern) erinnern uns mit Sicherheit noch an das Gedudel, dass sich beim Tetris spielen in unsere Hirne fraß (ihr könnt ruhig zugeben, dass ihr gerade in diesem Moment die Titel-Melodie von Tetris vor euch hersummt).

Den Spieleklassiker gibt es jetzt auch für Reiseverrückte: Statt kleine bunte Blöcke sortiert man hier die Bundesstaaten der USA. Netter Nebeneffekt: Man lernt auch noch was dabei! Also, ab jetzt gibt’s keine Ausreden mehr, denn so macht Geographie auf jeden Fall Spaß. Das Ganze gibt’s hier: http://www.mapmsg.com/games/statetris/usa/

Wer weiß, vielleicht schaffe ich vor dem lang ersehnten Roadtrip durch die USA ja noch den härtesten Schwierigkeitsgrad? Auf Easy schaffe ich es in 4:43 min und entdecke dabei, wie klein Rhode Island eigentlich ist und dass es im Landesinneren gar nicht so einfach ist, Staaten anhand ihrer Form zu unterscheiden!

Übrigens: Das Spiel gibt es auch für andere Länder und Kontinente. Versucht es mal mit Japan (http://www.mapmsg.com/games/statetris/japan/). In drei einfachen Schritten seid ihr damit durch: 1. Spiel starten 2. Merken, dass man nichts über Japan weiß. 3. Weinen.

Viel Spaß beim Zocken!

Von Kerstin Hedwig

Kerstin hat im Marketing Team bei TravelWorks gearbeitet. Obwohl sie ihr Herz längst an die grüne Insel Irland verloren hat, gibt es noch viele Orte, die von ihr entdeckt werden wollen und das am liebsten fernab der Bequemlichkeit eines Hotelbetts. Ein Roadtrip durch die USA, Schlafen am Strand in Mosambik und einmal in einem Leuchtturm übernachten sind nur einige der vielen Punkte auf Kerstins Reise-To-Do-Liste.

3 Antworten auf „Tetris für Reiseverrückte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.