Internationaler Tag des Ehrenamtes

Das freiwillige Ehrenamt, bei dem sich Menschen i.d.R. ohne Entgelt und aus persönlicher Überzeugung engagieren, nimmt einen wichtigen Platz in Wirtschaft und Gesellschaft ein, wird leider aber häufig sowohl von Entscheidungsträgern als auch von der Gesellschaft selbst übersehen.

Daher wird seit 1986 nach Beschluss der Vereinten Nationen jedes Jahr am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert. Zum einen, soll damit allen Menschen gedankt werden, die ehrenamtlich arbeiten und mit ihrem freiwilligen Einsatz einen Beitrag für z.B. Naturschutz oder Gesellschaft leisten. Ihre Arbeit soll sichtbar gemacht und gewürdigt werden.

Zum anderen dient dieser Tag auch dazu, um die Notwendigkeit des persönlichen Engagements in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rufen und weitere Helfer für unzählige Projekte zu gewinnen.

Ehrenamtliche Arbeit weltweit

Was ist ehrenamtliche Arbeit?

Ehrenamtliches Engagement fängt regional vor der eigenen Haustür an – so ist jeder Helfer in einer Suppenküche, in Jugendgruppen oder bei der Freiwilligen Feuerwehr wichtig.

Freiwilliges Arbeiten ist jedoch auch weltweit möglich und sogar notwendig, da es viele Länder gibt, in denen es große soziale Probleme gibt, oder in denen für Naturschutz u.ä. keine Gelder vorhanden sind.

Projekte und Institutionen können oftmals nur durch Spenden überhaupt am Leben erhalten werden und sind auf die ehrenamtliche Arbeit von freiwilligen Helfern angewiesen. Nur durch den Einsatz dieser Menschen können die Aufgaben erfüllt und Gesellschaft oder Natur geholfen werden.

Wo kann ich mich international engagieren?

Freiwilligenarbeit ist eigentlich weltweit möglich. Dabei kannst Du Dich entscheiden, ob Du eher im sozialen Bereich oder im  Naturschutz tätig werden möchtest. Hilfe wird überall gebraucht, und du kannst schauen, wo Du Deine Fähigkeiten am Besten einbringen kannst

Projektbeispiele

  • AIDS-Prävention in Ghana
  • Im Kinderheim in Guatemala arbeiten
  • Schutzprojekt für Wasserschildkröten in Costa Rica
  • In einer Tempelschule in Laos unterrichten
  • Elefantenschutz in Namibia
  • Naturschutz in den Nationalparks der USA
  • Frauenprojekte in Indien unterstützen

Eine vollständige Liste aller Länder, in denen Du Dich engagieren kannst, findest Du unter Freiwilligenarbeit weltweit.

Persönliche Vorteile durch ehrenamtliches Engagement

Die Tätigkeiten, die man während der freiwilligen Arbeit ausübt und das Gefühl der Gemeinschaft bringen häufig Erfahrungen und Erlebnisse, die einmalig im Leben sind. Man kann in Bereiche eintauchen, die man sonst niemals kennengelernt hätte, erwirbt neue Fähigkeiten und gerade im internationalen Bereich, hat man einen Einblick in die Kultur des Landes, wie es einem reinen Touristen wohl nicht möglich wäre. Nicht zuletzt kommt neben allem Helfen auch der Spaß nicht zu kurz.

So kann man gleichzeitig etwas wirklich Nützliches tun, indem man ein bedürftiges Projekt unterstützt und hat seine eigene Zeit gleichzeitig sinnvoll genutzt.

Danke an alle ehrenamtlichen Helfer weltweit!

Auch wenn man mit seinem ehrenamtlichen Engagement wohl nicht die Welt komplett verändern kann, so ist doch jeder kleine Beitrag ein wichtiger Schritt auf dem Weg nach vorne. Um dies und all die freiwilligen Helfer zu würdigen, wird am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert. TravelWorks feiert mit und möchte ein aufrichtiges Dankeschön an alle ehemaligen und zukünftigen Helfer weltweit aussprechen!

TravelWorks-Team

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand an Euch weiter. Daher versorgen wir Euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung Eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen Euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.