Aktuelle Hinweise

Aktuelle Hinweise

Aktuelle Informationen in Zeiten von Corona

Stündlich, gibt es neue Entwicklungen und Meldungen zur Ausbreitung des Coronavirus rund um den Globus. Sicher verfolgst du auch die Situation und fragst dich angesichts der Entwicklung vielleicht, was das alles für deine Auslandsträume bedeutet. Verständlicherweise erreichen uns täglich viele Anrufe und E-Mails zu diesem Thema.

 

Wir – TravelWorks – lieben die große weite Welt und das Reisen. Gleichzeitig hat die Sicherheit unserer Programmteilnehmer, Mitarbeiter, Kollegen und Gastfamilien in den Zielgebieten für uns absolute Priorität. Daher stehen wir in engem Austausch mit unseren Partnerorganisationen weltweit. Wir verfolgen aufmerksam die Informationen des Auswärtigen Amts, des Robert Koch-Instituts, des deutschen Gesundheitsministeriums, der WHO und der Einwanderungs- und Fremdenverkehrsbehörden der Gastländer, in denen wir Aufenthalte anbieten.

 

Unsere Teilnehmer und Kunden informieren wir in dieser Krise regelmäßig per E-Mail über aktuelle Entwicklungen. Wenn du mit uns noch im Ausland unterwegs bist, dann prüfe bitte regelmäßig deine Mails und checke vor allem auch den Junk/Spam-Ordner.

Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir entscheiden, keine Programmausreisen mehr bis einschließlich 30. April 2020 durchzuführen. Sollte deine Ausreise in diesen Zeitraum fallen, melden wir uns bei dir. Wir verstehen, dass du viele Fragen rund um deinen Aufenthalt hast. Unsere Kollegen arbeiten mit Hochdruck daran, alle Fragen und Anliegen bestmöglich zu beantworten. Dabei gehen wir die Vielzahl der Anfragen chronologisch nach Abreisedatum durch. Es kann daher etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis wir uns bei Dir zurückmelden können.


Wir bitten dich um Verständnis, dass wir daher in der Zeit von 11-14 Uhr bis auf Weiteres telefonisch nicht erreichbar sind.

 

Für alle späteren Ausreisen gilt: Falls zum Zeitpunkt der geplanten Ausreise eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für dein Reiseland besteht, kannst du kostenlos auf ein anderes Ausreisedatum oder ein anderes Programmland wechseln. Alternativ kannst du die Reise stornieren.
Wie auch schon vor Ausbruch des Coronavirus empfehlen wir dringend, eine gute Auslandsreiseversicherung abzuschließen. Diese sollte keine Ausschlussklausel für den Pandemiefall haben. Hierzu informieren wir auf Wunsch gerne näher.

 

Klar ist, dass man jegliche Reise nur dann antreten sollte, wenn man selbst frei von Symptomen einer Corona-Virus-Erkrankung ist und selbst in den letzten Wochen nicht in einem Risikogebiet war und dass man sich vor Ausreise wie auch im Gastland an die empfohlenen Hygienemaßnahmen, Nieß- und Hustenetikette sowie geltenden Vorsorgemaßnahmen hält.

Die heimischen Behörden (https://www.auswaertiges-amt.de/ bzw. https://www.bmeia.gv.at/) haben Reisewarnungen ausgesprochen. Die Entscheidung, ob du dieser Empfehlung folgst, können wir dir leider nicht abnehmen. In jedem Fall solltest du dich gut über die (mögliche) Entwicklung vor Ort informieren und abwägen, ob ein Reiseabbruch oder der Verbleib im Land die für dich persönlich richtige Wahl ist. Berücksichtige dabei, dass Rückreisemöglichkeiten aktuell immer weiter beschränkt werden und nicht klar ist, wann der Flugbetrieb wieder regulär laufen wird. Solltest du dich entscheiden, deinen Auslandsaufenthalt abzubrechen, ist eine Kostenerstattung leider nicht möglich.

 

Wenn du deine Versicherung bei uns über unseren Versicherungspartner der Allianz Travel abgeschlossen hast, besteht dein Versicherungsschutz auch trotz der weltweiten Reisewarnung. Da dies jedoch nicht bei allen Versicherungen der Fall ist, prüfe unbedingt deinen vorhandenen Versicherungsschutz, wenn du kein Versicherungspaket über uns gebucht hast.

Bitte beachte in jedem Fall folgende Informationen, die wir von der Allianz Travel erhalten haben:

  • Alle Versicherten, die auf Grund der Reisewarnung jetzt nicht in die Heimat zurückkommen möchten, müssen dabei bedenken, dass bei einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus die lokalen Gesundheitssysteme schnell überlastet sein können und eine entsprechende medizinische Versorgung nicht mehr gewährleistet sein kann. Das gilt nicht nur für die Behandlungen auf Grund einer Corona-Infizierung sondern auch für alle anderen Erkrankungen und Unfallverletzungen!
  • Ebenso wird es auf Grund des bald vollständig eingestellten Flugbetriebs und der zahlreichen Ein- und Ausreiseverbote sehr schwierig sein, evtl. erforderliche medizinisch sinnvolle Krankenrücktransporte zurück nach Deutschland/Österreich/Schweiz durchzuführen.
  • Aufgrund der aktuell bestehenden weltweiten Reisewarnung können Policen nicht verlängert werden. Wir bieten aber selbstverständlich Versicherungsschutz bis zum auf der Police angegebenen End-Datum. Im Falle einer nichtverschuldeten Verzögerung bei Rückreise greift der Versicherungsschutz lt. zu Grunde liegenden Versicherungsbedingungen bis zur nächstmöglichen Rückreise. Eine freiwillige Verlängerung ist hiervon ausgenommen.

Sollte der Flug im TravelWorks-Reisepaket enthalten sein, wende Dich für die Umbuchung bitte an das LCC-Reisebüro, das unsere Flugtickets ausstellt und bearbeitet: travelworks@reisebuero-schlagheck(dot)de
Auch unsere Kollegen des LCC haben aufgrund der Ausnahmesituation extrem viel zu tun und bemühen sich nach Kräften, die Anfragen chronologisch und schnellstmöglich abzuarbeiten.

 

Bist Du Teilnehmer unseres High School-Programms so melde Dich bitte wegen der Flugumbuchung direkt bei uns.

 

Solltest Du den Flug eigenständig gebucht haben, wende Dich bitte an die Fluggesellschaft oder die Agentur, über die Du das Ticket gekauft hast.

 

Die Flugumbuchungskosten können wir leider nicht erstatten.

Die Rückholaktionen der deutschen und österreichischen Regierung richten sich an die jeweiligen Staatsbürger, die sich derzeit noch im Ausland befinden und für dich sich aufgrund des eingestellten bzw. reduzierten Flugverkehrs keine andere Rückreisemöglichkeit mehr ergibt.

Wenn du davon betroffen bist, dann findest du auf der Seite des Auswärtigen Amtes bzw. des österreichischen Außenministeriums weitere Informationen dazu. Ist dein Flug über TravelWorks gebucht, kümmern wir bzw. unser Partner-Reisebüro uns selbstverständlich um deine Rückreise. Bitte beachte dazu die Hinweise weiter oben.

Angesichts der diversen Einschränkungen, die wir derzeit zur Bekämpfung der Virusausbreitung auf uns nehmen, ist ein Auslandsaufenthalt sicher ein wunderbares Licht am Ende des Tunnels. Vielleicht hast du aufgrund der Einschränkungen aktuell auch mehr Zeit zuhause, um mit Muße einen Auslandsaufenthalt zu planen.

Wir gehen davon aus, dass die aktuelle Krise in den nächsten Wochen anhalten wird und Reisen danach wieder möglich sein werden. Daher: Ja, du kannst alle Programme mit Startdatum ab dem 01. Mai buchen. Selbstverständlich bestätigen wir nur Reisen, die nach aktuellem Stand wie geplant stattfinden können.

 

Das Thema Coronavirus verunsichert und legt aktuell einen Schleier über die sonst ungetrübte Vorfreude auf einen Auslandsaufenthalt – das ist schade und daran kann aktuell niemand etwas ändern. Was wir aber tun können – und das garantieren wir dir mit unserer bald 30-jährigen Erfahrung – ist, gemeinsam mit unseren lokalen Partnern bestmöglich für deine Sicherheit und Gesundheit zu sorgen!