Denglisch-Contest: Friedas Sprachferien in Toronto

Frieda hat unseren Denglisch-Contest gewonnen und durfte zu einem zweiwöchigen Sprachkurs nach Toronto fliegen. Ihre Erfahrungen kannst du hier lesen!

Die Anreise

Nach unserer Ankunft auf dem Flughafen Torontos wurden wir abgeholt und zu unserer Gastfamilie gebracht, die uns herzlich willkommen hieß. Da Lorna und John, meine Gasteltern, oft Schüler aus dem Ausland aufnehmen, war alles gut organisiert und wir bekamen unseren eigenen Schlüssel und eine Beschreibung unseres Schulweges. Außerdem wurden wir durch das ganze Haus geführt. Dann aßen wir das erste mal Abendbrot alle zusammen am Tisch, unsere beiden Gasteltern machten ein großes Buffet mit vielen leckeren Gerichten.

Die Sprachschule

Als wir am nächsten Tag ankamen, wurden wir von vielen freundlichen Teamern empfangen. Nach einem kurzen mündlichen Sprachtest begannen wir mit ein paar Spielen zum Kennenlernen der anderen Teilnehmer. Danach wurde uns alles über unsere Sprachkurse, die Aktivitäten, unsere Teamer und die Regeln, die wir zu befolgen haben, erklärt. Kurz darauf bekamen wir unseren Stundenplan, durch den wir erfuhren, wann und wo unsere Unterrichtskurse stattfanden und in welches Sprachlevel wir eingestuft worden waren. Da wir nun alle wichtigen Informationen erfahren hatten, ging es los, Toronto zu erkunden. Nach der ersten Aktivität hatten wir 2 Stunden Freizeit, die wir in der Stadt oder der Sprachschule verbringen konnten. Nach der Pause fuhren wir dann alle gemeinsam zu einem großen Einkaufszentrum.

So verliefen dann die weiteren Tage der 1. Woche in der schönen Hauptstadt. Wir besuchten die Art Gallary of Ontario, den CN Tower, das Royal Ontario Museum, Skyzone, und erkundeten verschiedene Universitäts-Campusse. Außerdem erfuhren wir etwas über das Studium als Schauspieler in Toronto. Und ich begann mich immer wohler in meiner Gastfamilie zu fühlen, der tägliche Schulweg wurde zur Gewohnheit und ich genoss jeden Moment in Toronto.

Freizeit

Am Samstag war dann der ganze Tag Freizeit. Ich entschied, mit 2 Freundinnen Chinatown und den Kensington Market zu besuchen. Wenn man in Toronto ist, sollte man besonders den Kensington Market gesehen haben. Rückblickend kann ich sagen, dass dies einer meiner schönsten Tage war. Ein weiteres Highlight war der Besuch der Niagara Fälle am Sonntag. Als erstes fuhren wir mit dem Reisebus zu einem Weingut, dort wurde uns erklärt, wie aus den Trauben der Wein gewonnen wird. Dann ging die Reise weiter in die kleine Stadt Niagara on the Lake, in der wir uns frei bewegen konnten. Und dann zu guter letzt ging es mit dem Bus zu den Niagara Fällen. Dort angekommen, machten wir erst einmal mit der Gruppe eine Bootstour ganz nah an die Niagara Fälle heran.

In der zweiten Woche stand dann Bowling, Indoor Rock Climbing, Hockey Hall of Fame,Pimp your Shirt und der Besuch des Harbourfront Centers an. Abschließend kann ich sagen, dass ich solch eine Sprachreise jedem wärmstens weiterempfehlen kann, der sein Englisch verbessern, neue Leute kennenlernen und die tolle Stadt Toronto entdecken möchten.

 

Du hast auch Lust bekommen, dein Englisch bei einem Sprachferien-Aufenthalt in Kanada zu verbessern? Dann nichts wie los! Falls du deine Ferien nicht allzu weit entfernt von der Heimat verbringen möchtest – kein Problem. Wir haben eine Vielzahl möglicher Sprachferien-Programme für dich. 

Redaktion

Für das Team von TravelWorks heißt Reisen mehr als nur Tourist sein: Nicht auf der Oberfläche schwimmen, sondern ins Geschehen eintauchen. Wir sind selber mehrere Jahre im Ausland gereist und geben unsere Erfahrungen gerne aus erster Hand weiter. Daher versorgen wir euch hier mit spannenden Artikeln sowie hilfreichen Informationen zur Vor- und Nachbereitung eures Auslandsaufenthaltes und verhelfen euch so zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.