GPA Umrechnung

GPA Umrechnung

Auf deinem Test prangt ein dickes rotes "F"? Gar nicht gut. Denn ein „F“ an einer amerikanischen High School entspricht in Deutschland einer „5“und heißt ganz klar: nicht bestanden. Wenn du wissen willst, wie dein Notendurchschnitt in den USA aussehen würde, hilft dir diese Seite und die untenstehende Tabelle. Denn dein Notendurchschnitt kann nicht nur für Praktika oder ein Studium im Ausland, sondern auch für die Rückkehr an deine Schule in der Heimat interessant sein.

Was ist der Grade Point Average (GPA)?

Amerikanische Schüler bekommen ihre Noten nicht wie bei uns in Zahlen von 1 bis 6, sondern in Buchstaben von A bis F. Das „A“ entspricht dabei unser deutschen „1“ und ist somit die beste Note, das amerikanische „F“ hingegen entspricht der deutschen „5“. Damit man trotzdem eine Art Notendurchschnitt angeben kann, gibt es den Grade Point Average, den GPA. Mit ihm überprüfen US-amerikanische Firmen und Universitäten, ob der Notendurchschnitt ausländischer Bewerber ihren Anforderungen entspricht. Aber auch für deinen Schüleraustausch in den USA kann der GPA spannend sein. Wenn du deinen deutschen Notendurchschnitt umrechnen möchtest, hilft dir unsere Tabelle. Beachte, dass dies nur die ungefähren Werte sind.

Deutsche Noten im amerikanischen Schulsystem

Notensystem          USA                    Notensystem          Deutschland
Letter GradeGPANoteBeschreibung
A+1,0
A4,01,0Sehr gut
A-3,71,3
B+3,31,7
B3,02,0Gut
B-2,72,3
C+2,32,7
C2,03,0Befriedigend
C-1,73,3
D+1,33,7
D1,04,0Ausreichend
F0,05,0Nicht ausreichend


Wofür ist die GPA-Umrechnung wichtig?

Die Umrechnung deines GPA kann für die Anerkennung von ausländischen Noten an deiner Schule notwendig sein. Sowohl wenn du einen Schüleraustausch an einer amerikanischen Schule verbringen willst, als auch wenn du deine amerikanischen Noten nach dem Austausch an deiner Schule zuhause anerkennen lassen möchtest. Mehr Infos zur Anerkennung deines Schüleraustauschs findest du hier.

Ob der Wert überhaupt benötigt wird, liegt bei den einzelnen Schulen. In der Regel kennen sich die Schulen, die internationale Schüler aufnehmen, aber auch mit ausländischen Notensystemen aus und du wirst den Wert nicht selber ausrechnen müssen, sondern nur deinen deutschen Notendurchschnitt angeben. Auch in unseren Bewerbungsunterlagen sind lediglich deine deutschen Noten interessant.

Auch wenn du ein Auslandsstudium in den USA antreten möchtest, kommst du um den Wert des GPA nicht herum. Für den Zugang an einer amerikanischen Uni musst du oft bestimmte Vorraussetzungen erfüllen, dazu gehört eben auch ein gewisser Notendurchschnitt. Da die Unis mit deinen deutschen Noten oft nichts anfangen können, musst du ihn für deine Bewerbung umrechnen. 

Aber auch für Auslandspraktika in den USA ist der GPA interessant. So können die Unternehmen die Leistungen eines Bewerbers einschätzen, auch wenn er aus dem Ausland kommt.