Adventure Camp England

Adventure Camp England

Teamer werden im Adventure Camp

"No need to be afraid", ermutigst du den kleinen spanischen Jungen, der noch etwas skeptisch vom Turm der Seilbahn herabblickt. Noch einmal kontrollierst du seinen Helm und seinen Sicherheitsgurt. Als er dann endlich den Mut findet, um sich von der Plattform abzustoßen und die Seilbahn entlang saust, sind auch seine Bedenken wie weggeblasen und er lacht laut. Am Abend begleitest du die Kinder zum gemeinsamen Abendessen und alle plappern auf dich ein - jeder will dir erzählen, welche Aktivitäten er gemacht hat. du freust dich zu sehen, dass sie einen guten Tag und viel Spaß hatten und auch du freust dich auf weitere Wochen als Betreuer im Adventure Camp.

  • Work
    and
    Travel

  • ab 18 Jahren
  • Ab3Monate
  • ab350eur

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

Adventure Camp England
(3)5.336
Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse notwendig.
Nationalität: EU
Programmstart: Wöchentlich von Februar bis September
Anmeldefrist: 2 Monate vor Abreise

Visum: Kein Visum notwendig.
Besonderheiten: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (DE) bzw. spezieller Strafregisterauszug (AT, CH) notwendig.
Highlights des Programms: Action in einem englischen Adventure Camp, Teil eines Betreuerteams mit "Social Life"

Warum Working Holiday in England?

Abenteuer, Outdoorspaß und jede Menge Schüler- Trubel fernab größerer Städte, so kann man die Adventure Camps in Großbritannien, in denen du in diversen Funktionen mitarbeiten kannst, kurz zusammenfassen. Egal, ob großes Camp mit Kapazitäten für über 900 Camp-Teilnehmer oder kleines familiär anmutendes Camp – alle bestechen mit einer idyllischen, ländlichen Lage und verfügen über riesige Outdoorgelände mit diversen Sportanlagen und Abenteuerparcours. In manchen Fällen handelt es sich um Grundstücke ehemaliger Herrenhäuser, sodass das ein oder andere Gebäude noch den Flair des britischen Landadels ausstrahlt.

Dabei geht es heute dort alles andere als altehrwürdig zu, wenn die Horden an Kindern über das Gelände toben. Die Unterstützung von Saisonkräften wird dringend gebraucht – eine tolle Gelegenheit, ins Camp-Feeling einzutauchen, dabei mit Gleichaltrigen zu arbeiten, Geld zu verdienen und die Sprachkenntnisse aufzupolieren!

Je nach deinen Interessen und deiner Erfahrung kannst du aus nachfolgenden Positionen wählen. Du wirst vor Ort in deine Position eingewiesen und in verschiedenen Bereichen geschult.

Your Job

Du hilfst in der Küche und bei der Essensausgabe. Je nach Anzahl der Camp-Teilnehmer und -Mitarbeiter bist du also daran beteiligt, Hunderte von Mahlzeiten vorzubereiten bzw. über den Tresen auszugeben. Sämtliche Mahlzeiten werden vor Ort in der Küche zubereitet. Die Arbeit startet früh morgens gegen 06.30 Uhr mit der Frühstückszubereitung und endet nach dem Abendessen gegen 19.30 Uhr. Dazwischen hast du selbstverständlich auch Freizeit. Ggf. gibt es auch Einsatzmöglichkeiten im campeigenen Shop.

Als Housekeeping Assistant bist du die Zauberhand, die alles sauber hält bzw. macht. Typischerweise von 08.30 bis 17.00 Uhr arbeitest du dich durch die Zimmer und Bäder der Kinder und Betreuungspersonen und reinigst diese. Auch in den Gemeinschaftsräumen sorgst du für Ordnung und Sauberkeit bzw. stellst diese nach dem bunten Treiben wieder her. Je nach Bedarf im Camp kann es auch zu deinen Aufgaben gehören, die Mülleimer auf dem Gelände zu leeren und auf dem Areal allgemeine Aufräumarbeiten zu übernehmen. Bei Bedarf und wenn du entsprechende handwerkliche Erfahrung oder eine Ausbildung nachweisen kannst, gibt es ggf. auch die Möglichkeit bei Instandhaltungs- oder Landschaftsarbeiten auf dem Gelände mitzuwirken.

Wer in diesem Bereich, sprich bei Instandhaltungs- und Geländearbeiten, mitarbeiten möchte, muss entsprechende Erfahrung und/oder eine Ausbildung vorweisen können. Dann heißt es werkeln, reparieren, zimmern, austauschen, aufbauen, klempnern, umbauen, mähen, streichen, pflanzen etc.

Du kannst bereits jede Menge Erfahrung im Umgang mit Kindern und/oder eine Ausbildung bzw. ein Studium im pädagogischen Bereich nachweisen und bist außerdem der Typ, der gut und gerne eine Schar von bis zu zwölf Kindern führen kann? Dann ist diese vielfältige Rolle vielleicht das Richtige für dich! Als Activity Instructor bist du für die Begleitung und ggf. Sicherung der Kinder bei den Aktivitäten zuständig, also z.B. beim Hochseilparcours, Fechten, Bogenschießen, Floßbau etc. (siehe auch Liste unten). Für die Position musst du vorab an einem zehntägigen Training vor Ort teilnehmen, das im Preis enthalten ist. Du erlernst die für die Aktivitäten notwendigen Fertigkeiten, sammelst Outdoor-Erfahrung, wirst in Erste Hilfe eingewiesen und baust deine Sozialkompetenz weiter aus. Während des Trainings erhältst du keinen Lohn, dafür sind Unterkunft und Mahlzeiten sowie der Transfer vom Trainingsort zu deinem Camp bereits inklusive.

Alle Details zum Arbeiten in England

Wenn du in Großbritannien arbeiten möchtest, solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:

 

  • Alter: 18 - 99 Jahre.
  • Nationalität: EU Staatsbürgerschaft
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse.
  • Activity Instructor: Hervorragende Englischkenntnisse.
  • Praktische Erfahrung: Catering/Housekeeping: Nicht notwendig. Maintenance & Ground: Nachgewiesene Erfahrung/Ausbildung erforderlich. Activity Instructor: Umfangreiche und nachgewiesene Erfahrung im Umgang mit Kindern und/oder Ausbildung bzw. Studium im pädagogischen Bereich nötig. Begeisterung und Energie fürs Campleben sind unabdingbar.
  • Sonstiges: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis notwendig. Die Camps liegen in ländlichen Gebieten.

 

YOUR TEAM

Egal, ob in jüngeren Jahren als Teilnehmer oder heute als Camp-Mitarbeiter – wer im Adventure Camp mitarbeitet, sollte ein geselliger Typ sein und das bunte Miteinander mögen. Je nach Camp arbeitest du in einem Gesamtmitarbeiterteam von 20 bis hin zu 250 Personen. Das „Social Life“ kommt dabei sicher nicht zu kurz – neben Aufenthaltsräumen und Sportanlagen haben einige Camps auch eine extra Bar für euch Mitarbeiter, wo es nach getaner Arbeit lustig zugeht. Unser Camp-Partner in Großbritannien stellt jährlich über 2.500 Saisonmitarbeiter ein, 90 % der Mitarbeiter sind Briten – du hast also reichlich Gelegenheit, dein Englisch zu vertiefen. 50 % der Mitarbeiter sind zudem Wiederholer, haben also bereits zuvor mindestens eine Campsaison mitgearbeitet.

Wöchentlich, von Februar bis September.

Für den Activity Instructor gibt es feste Starttermine, da zu Beginn ein 10-tägiges Training stattfindet (die Termine findest du unter "Training"). Die Ankunft im Trainingscamp sollte am selben Tag erfolgen.

Mindestens 2 Monate vor Abreise solltest du dich anmelden, am besten so früh wie möglich. Nähere Infos zum Anmeldeprozess bekommst du von uns zugeschickt. 

Der Flug ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Nachdem du deine endgültige Platzierung bestätigt bekommen hast, kannst du nach einem Flug zum nächstliegenden Flughafen suchen.

Gerne kannst du deinen Flug über unser Partnerreisebüro anfragen.

Der Transfer vom nächstgelegenen Bus-/Zugbahnhof zum Camp zu Beginn der Arbeit ist im Preis enthalten.

Möchtest du als Activity Instructor tätig werden, wirst du zu Beginn ein 10-tägiges Training absolvieren. Dieses findet zu festen Startdaten in unterschiedlichen Camps in Großbritannien statt. Bitte beachte, dass das Training an einem anderen Ort als deinem tatsächlichen anschließenden Camp-Arbeitsplatz stattfinden kann. Der Transfer zu deinem Camp ist im Preis inbegriffen und wird vor Ort organisiert.

Die Trainings-Termine sind folgende:

07/12/2016 - 16/12/2016 (Bitte beachte, dass du nach diesem Training zunächst nach Deutschland zurückkehrst und erst später deine Arbeit im Camp aufnimmst. Somit würden auch doppelte Anreisekosten entstehen)

05/02/2017 - 14/02/2017 (Camp Liddington, Wiltshire)

10/02/2017 - 19/02/2017 (Camp Liddington, Wiltshire)

14/02/2017 - 23/02/2017 (Camp Liddington, Wiltshire)

23/02/2017 - 04/03/2017 (Camp Liddington, Wiltshire)

05/03/2017 - 14/03/2017 (Camp Liddington, Wiltshire)

15/03/2017 - 24/03/2017 (Camp Liddington, Wiltshire)

25/03/2017 - 03/04/2017 (Camp Boreatton Park, Shropshire)

04/04/2017 - 13/04/2017 (Camp Barton Hall, Devon)

15/04/2017 - 24/04/2017 (Camp Barton Hall, Devon)

24/04/2017 - 03/05/2017 (Camp noch nicht feststehend)

03/05/2017 - 12/05/2017 (Camp noch nicht feststehend)

13/05/2017 - 22/05/2017 (Camp noch nicht feststehend)

23/05/2017 - 01/06/2017 (Camp noch nicht feststehend)

03/06/2017 - 12/06/2017 (Camp noch nicht feststehend)

17/06/2017 - 26/06/2017 (Camp noch nicht feststehend)

27/06/2017 - 06/07/2017 (Camp noch nicht feststehend)

08/07/2017 - 17/07/2017 (Camp noch nicht feststehend)

26/08/2017 - 04/09/2017 (Camp noch nicht feststehend)

Wie die Kids im Camp, lebst du als Saisonmitarbeiter auch auf dem Gelände und bist mit Vollpension versorgt. Die Mahlzeiten nimmst du mit Deinen Kollegen in der zentralen Dining Hall ein. Untergebracht bist du im Mehrbettzimmer mit anderen britischen bzw. internationalen Camp-Mitarbeitern. Da die meisten Camp-Mitarbeiter Schulabgänger oder Studierende sind und ihre Zeit lieber mit Outdoor- Aktivitäten und Fun als mit Ordnunghalten und Putzen verbringen, können die Unterkünfte auch mal ziemlich chaotisch aussehen – die Reinigung und damit Ordnung und Sauberkeit liegen ganz in den Händen von euch Zimmerbewohnern. Waschräume und Toiletten werden gemeinschaftlich genutzt. Die Unterkünfte sind nicht geräumig, sehr einfach und funktional eingerichtet. Für die Camp-Mitarbeiter gibt es auf dem Gelände extra Aufenthaltsräume, die du gerne in deiner Freizeit nutzen kannst, wenn es auf dem Zimmer mal zu eng wird.

  • Arbeitszeit: Je nach Camp und Position. Du solltest auf lange Arbeitstage vorbereitet sein und darauf, dass du 24 Stunden von Kindern umgeben bist und kaum Privatsphäre hast. Durchschnittlich wirst du ca. 42 Stunden pro Woche arbeiten. Je nach Bedarf kann es auch mal mehr sein, dafür hast du dann in anderen Wochen wieder mehr Freizeit.
  • Freizeit: Einen Tag pro Woche. Zusätzlich erarbeitest du dir pro Woche einen halben Tag Urlaubsanspruch.
  • Lohn: Taschengeld in Höhe von 104,18 £ pro Woche. 

Großbritannienweit gibt es 16 Camps: In einem von 13 kannst du eingesetzt werden. Bezüglich der Lage und Angebote in den Camps kannst du Präferenzen angeben, garantieren können wir sie dir aber nicht. Deine Platzierung wird je nach dem aktuellen Personalbedarf der Camps, deinen Erfahrungen etc. entschieden. Die meisten Camps öffnen im Laufe des Februars und schließen ab Mitte Oktober, einige kleinere öffnen ggf. auch nur für wenige Monate. Je nach deinen Interessen und deinen Erfahrungen kannst du aus verschiedenen Positionen wählen. Du wirst vor Ort eine Einweisung in deine Tätigkeit erhalten und in verschiedenen Bereichen geschult. Folgende Positionen werden angeboten:

  • Catering Assistant/Bar Assistant
  • Housekeeping Assistant/General Assistant
  • Assistant Maintenance & Ground
  • Activity Instructor

Neben deiner Haupttätigkeit, wirst du auch einige Nächte als Nachtaufsicht auf die alleinreisenden Kinder aufpassen. Du wirst dann in einem Zimmer in der Nähe der Gastunterkünfte schlafen und bei Heimweh trösten bzw. bei nächtlichen Pyjama-Partys für Ruhe sorgen.

Du kannst Jugendreise Betreuer zwischen 12 Wochen und maximal 10 Monate werden. Im Dezember und Januar sind alle Camps geschlossen. Im Juli und August sind auf Anfrage ggf. auch 7-wöchige Einsätze möglich. Wenn du daran Interesse hast, melde dich einfach unter aline@travelworks(dot)de.  

Preise für Adventure Camp England

Preise 2017

  • Activity Instructor
  • 3-10Monate
  • Work
    and
    Travel

  • 350eur
  • andere Stellen
  • 3-10Monate
  • Work
    and
    Travel

  • 350eur

Leistungen für Adventure Camp England

Platzierung in einem britischen Adventure Camp
Transfer vom nächstgelegenen Bus-/Zugbahnhof zum Camp zu Beginn der Arbeit
Jobtraining je nach Position
Activity Instructor: 10-tägiges Training vor Ort inkl. Unterkunft und Mahlzeiten und Transfer zum Camp
Taschengeld in Höhe von 104,18 £ pro Woche
Unterkunft und Mahlzeiten im Camp
Mitarbeiteruniform
Hilfe bei Eröffnung Deines britischen Bankkontos
Lonely Planet Reiseführer England als E-Book
Betreuung durch einen festen Programmkoordinator vor Abreise
Englischsprachige Ansprechpartner vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Großbritannien (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €)
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Lisas Zeit als Teamerin im Adventure Camp

Alter: n.a.
Reiseziel: England
Heimatort: n.a.
Every season people from all around the world come to join the camp team. This season has been no exception with some fantastic staff...

Dein Ansprechpartner:

Aline Hausmann
aline@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 221
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Veranstaltungen

Das könnte dich auch interessieren

Farmarbeit Norwegen

Fjorde, Rentiere & eisblaue Gletscher: Arbeite & lebe bei einer norwegischen Farmerfamilie inmitten der beeindruckenden LandschaftMehr dazu

Bewertung:
Farmarbeit Norwegen
(15)
  • Work
    and
    Travel

  • von 18-30 Jahre
  • Ab2Monate
  • ab720eur

Hotel- und Gastronomiearbeit England

Zimmerservice, Bedienung, Küchenhilfe oder Barkeeper: Lerne Land und Leute kennen und arbeite im Hotel- oder Gastgewerbe.Mehr dazu

  • Work
    and
    Travel

  • ab 18 Jahren
  • Ab4Monate
  • ab730eur