Auf einen Blick

Alter: 18 - 99 Jahre
Sprache: Keine Kenntnisse in Spanisch nötig;
Aufenthaltsdauer: 8 - 24 Wochen
Programmstart: I.d.R. jeden Sonntag
Visum: Kostenloses Touristenvisum bei Einreise (gültig für 90 Tage), Gastronomie: Kostenpflichtiges temporäres Aufenthaltsvisum (gültig für 1 Jahr)
Bewertung:
(1)
Working Holiday Chile
Unterkunft: EZ oder MBZ bei Gastfamilie, in Hostel, Hotel, Apartment oder Farmhaus
Deine Ansprechpartnerin:
+49-(0)2506-8303-281
Mo.-Fr.: 9-18 Uhr
Pack mich auf den Merkzettel

Work and Travel Südamerika: Chile

Der Weg ist weit, der Flug ist lang, aber es hat sich gelohnt: Du liebst Chile schon jetzt! Die atemberaubende Landschaftsvielfalt... feurige Vulkane, eiskalte Gletscherareale, mehr als 6.400 Kilometer Küste und einige mehr als 6.000 Meter hohe Berge, Wüsten und Regenwaldgebiete. Du freust Dich das alles in den nächsten Wochen kennenlernen und erkunden zu dürfen!

Work and Travel Südamerika in Chile: Überblick

So groß und weit Chile auch ist, für die Landwirtschaft eignen sich nicht einmal 10% des Territoriums. Und doch gibt es jede Menge zu tun – auch für Dich, wenn Du magst! Wirke mit im Lande der Huasos – dem chilenischen Äquivalent zum nordarmerikanischen Cowboy. Kaum eine Fiesta, Parade und schon gar kein Rodeo, bei der die versierten Reiter in ihren farbenfrohen Trachten fehlen. Krempel die Ärmel hoch und pack an im längsten Land der Welt!

Alternativ zur Farmarbeit hast Du in Chile die Möglichkeit, im Anschluss an den Sprachkurs vier Wochen in verschiedenen Bereichen des Tourismus oder der Gastronomie zu arbeiten. Der Tourismus gewinnt in Chile immer mehr an Bedeutung und wird auch von Seiten der Regierung im Rahmen einer Tourismusstrategie 2012-2020 weiter ausgebaut. Vom Rucksacktourist bis hin zum Kreuzfahrtreisenden ist die Zielgruppe sehr groß. Und auch in der Gastronomie ist immer etwas zu tun. Jobbe als Bedienung in einem Restaurant und bewirte einheimische oder internationale Gäste zum Beispiel aus Argentinien, Bolivien und Peru. 

Deine Reise im Überblick

Programmbestandteile
  • Sprachkurs:
    4 Wochen: Pro Woche 20 Std. á 45 min.
  • Orientierung:
    Welcome Package und interkulturelles Seminar in Santiago
  • Unterkunft:
    EZ oder MBZ bei Gastfamilie, in Hostel, Hotel, Apartment oder Farmhaus

Projektmöglichkeiten: Work and Travel Südamerika

Farmarbeit

Entscheidest Du Dich für die Farmarbeit, wirst Du auf Bauernhöfen, Tierfarmen, touristischen Farmen, Pferdegestüten oder in Reitzentren eingesetzt. Die Farmen befinden sich im größeren Umkreis von Santiago, in der Zentralregion sowie in den südlichen Landesteilen, wie z.B. dem Seengebiet und Patagonien. Das Seengebiet ist mit seinen saftigen Wiesen und fruchtbarem Ackerland besonders für die Vieh- und Landwirtschaft geeignet. I.d.R. liegen die Farmen recht abgelegen und in einiger Entfernung zu größeren Städten.

Je nach Betrieb hilfst Du bei der Versorgung der Tiere, im Stall, bei der Garten- und Feldarbeit, der Instandhaltung der Anlage und bei allen anderen anfallenden Arbeiten. Auf touristischen Farmen bist Du ggf. zusätzlich für das Marketing, Übersetzungen und die Gästebetreuung zuständig. Auf Anfrage kannst Du auch auf einem Pferdegestüt oder in einem (touristischen) Reitzentrum platziert werden. Hierfür werden gute Reitkenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Pferden vorausgesetzt. Gib uns Deinen Wunsch bei Buchung an – eine Platzierung können wir Dir leider nicht garantieren, aber wir bemühen uns, Deinen Wunsch zu berücksichtigen. Für Deine tatkräftige Mithilfe erhältst Du Kost und Logis. D.h. als Farmarbeiter auf Zeit verdienst Du kein Geld, sparst Dir aber die Ausgaben für Unterkunft und Mahlzeiten. Die Unterkünfte fallen ganz unterschiedlich aus von Einzel- oder Mehrbettzimmer im Wohnhaus der Farmer bis hin zum separaten Gästehaus.

Tourismus

Du kannst in kleinen Hotels, Hostels, Ferienanlagen, Surfschulen, Skizentren oder bei Reiseveranstaltern platziert werden. Deine Tätigkeiten sind breit gefächert und hängen von der Art Deiner Arbeitsstelle ab: In Hotels, Hostels und Ferienanlagen wirst Du z.B. in der Gästebetreuung, als Unterstützung für den Frühstücks- und Zimmerservice und am Empfang eingesetzt, wo Du Deine Kollegen bei allen anfallenden Aufgaben (u.a. Check- In, Beantwortung von Buchungsanfragen, Beratung der Gäste über Tagesausflüge etc.) unterstützt. Bei Touranbietern und Reiseveranstaltern berätst Du Kunden und Interessenten ebenfalls zu den angebotenen Reisen und organisierst bzw. führst ggf. auch selbstständig Ausflüge (z.B. Reitausflüge, Rafting, Sightseeing, Weintouren). Neben Marketingaktivitäten übernimmst Du dabei auch Übersetzungsaufgaben und allgemeine anfallende Büroarbeiten.

Eine Platzierung in Hotels und bei Reiseveranstaltern ist nur außerhalb von Santiago möglich. Von Oktober bis April – im chilenischen Sommer – ist auch ein Einsatz in Surfschulen möglich. Neben der Betreuung der nationalen und internationalen Surfschüler unterstützt Du die Surflehrer im Unterricht und bei Ausflügen, bist für die Reinigung und Instandhaltung der Surfausrüstung und -schule zuständig und übernimmst allgemeine Marketing- und Verwaltungsarbeiten. Da Jobs in Surfschulen sehr beliebt sind, kann eine Platzierung hier leider nicht garantiert werden. In den chilenischen Wintermonaten Juni, Juli und August ist Deine Hilfe auch in Skizentren gefragt.

Hier bist Du für die Beratung und Betreuung der Gäste zuständig, arbeitest im Skiverleih und beim Ticketverkauf oder unterstützt die Mitarbeiter im Restaurant sowie in der Küche. Du erhältst für Deine Arbeit freie Kost und Logis. Untergebracht bist Du in einem Einzel- oder Mehrbettzimmer im Wohnhaus, das zum jeweiligen Betrieb gehört, oder in einem Zimmer im Hostel bzw. Hotel, in dem Du arbeitest. Ggf. teilst Du Dir ein Mehrbettzimmer mit anderen Gästen des Hostels.

Gastronomie

Die kulinarische Seite Chiles kannst Du in Santiago entdecken und dort in einem Restaurant jobben. Die Restaurants reichen von gut bürgerlich bis gehoben, und bewirten sowohl einheimische als auch internationale Gäste. Zu Deinen Aufgaben gehört die Bedienung der Gäste – sowohl auf Spanisch als auch auf Englisch, daher solltest Du Dich in beiden Sprachen gut und sicher verständigen können und keine Scheu haben, auf Menschen zuzugehen. Belastbarkeit und Flexibilität sind wichtig, denn auch in der Küche oder an der Bar wird Deine Hilfe mitunter gebraucht. Die Betriebe befinden sich überwiegend im Zentrum Santiagos oder in den Stadtteilen Las Condes, Providencia und Vitacura. Du arbeitest i.d.R. zwischen 40 und 45 Stunden an fünf Tagen pro Woche. Bitte bedenke, dass Restaurants auch an Wochenenden und Feiertagen geöffnet haben und die Arbeitszeiten in Schichten eingeteilt sind. Daher fallen Deine freien Tage also nicht unbedingt auf ein Wochenende.

Während Deines Aufenthaltes bist Du in einem Einzelzimmer bei einer Gastfamilie oder in einer WG untergebracht. Deine Unterkunft wird von unseren Partnern organisiert. Du erhältst bei Deiner Arbeit ein Taschengeld von ca. 320 € pro Monat, von welchem Du ca. 230-290 € für die Unterkunft einplanen musst. Dein verdientes Trinkgeld (variiert je nach Einsatz) kannst Du z.B. zum Reisen nutzen. 

Während Deiner Schicht erhältst Du Essen bei Deiner Arbeitsstelle. Für alle Mahlzeiten, die außerhalb Deiner Arbeitszeit anfallen, sorgst Du selbst. Ebenso den täglichen Transfer zu und von Deiner Arbeitsstelle. 

Zusatzinfos

Merkzettel

Triff andere TravelWorker!

 
TravelWorks auf Facebook

Wir

03 Aug

Münster

Travel and Work Infoabend

17 Aug

Münster

Travel and Work Infoabend

25 Aug

Osnabrück

Auslandsmesse


ABOUT SSL CERTIFICATES
2015 Angebote Close Angebote