Au Pair USA

Au Pair USA

Au Pair USA

Rechts und Links von Dir warten die beiden Kinder ungeduldig, bis Du jedem endlich ein paar Eurer frisch gebackenen, duftenden Kekse hinschiebst. Eifrig greifen sie nach der Zuckerglasur und beginnen die Kekse zu dekorieren. Du musst lachen, als ein paar Minuten später unter einer dicken Zuckerschicht kein Keks mehr zu erkennen ist. Ihr seid gerade fertig mit dem Dekorieren, als Deine Gastmutter von der Arbeit nach Hause kommt und sich über die frischen Kekse freut.

Auf einen Blick & Highlights

Alter: von 18-26 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse notwendig.
Programmstart: Jederzeit in Absprache mit der Gastfamilie
Anmeldefrist: Mindestens vier Monate vor Abreise
Nationalität: Deutsch, Schweizer, Österreichisch
Visum: kostenpflichtiges J-1-Visum

Praktische Erfahrung: mind. 200 Stunden Kinderbetreuung
Highlights des Programms: Hin- & Rückflug im Preis enthalten, Drei Orientierungstage in New York

Warum als Au Pair in die USA?

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist bei Au Pairs unbestritten das Zielland Nr. 1! Kein Wunder, denn die Gastfamilien sind sehr gastfreundlich und freuen sich auf den gegenseitigen Kulturaustausch. Als Au Pair in den USA kannst Du sicher sein, dass Deine Gastfamilie Dich als vollwertiges Familienmitglied aufnimmt und in alle Aktivitäten integrieren wird. Ob Footballspiel, Barbecue am See, Geburtstagsfeier, Thanksgiving oder ein Tagesausflug – Du bist hautnah dabei und erlebst Deinen persönlichen Traum vom „American Way of Life“!

Als Au Pair in den USA versorgst und beschäftigst Du die Kinder Deiner Gastfamilie: Anziehen, waschen, spielen, zur Schule oder in den Kindergarten bringen, füttern, trösten, Hausaufgaben betreuen und vieles mehr. In der Regel hat die Familie 2 – 4 Kinder, um die Du Dich kümmerst. Außerdem hilfst Du bei leichten Hausarbeiten mit, wie z.B. aufräumen, kochen und die Kleidung der Kinder waschen. Du bist als Au Pair in Amerika eng in das Familienleben einer US-amerikanischen Familie eingebunden. Als Gegenleistung für Deine Arbeit bekommst Du neben Unterkunft und Verpflegung in der Familie ein Taschengeld von ca. 195,75 $ pro Woche.

Alle Details zum Programm: Au Pair in Amerika

Wenn Du als Au Pair in Amerika arbeiten möchtest, solltest Du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: 18 - 26 Jahre.
  • Nationalität: Deutsche, Schweizer oder Österreichische Staatsbürgerschaft. Mit anderen Staatsbürgerschaften am Programm teilzunehmen ist auf Anfrage möglich.
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse. Du musst nicht perfekt in Englisch sein, solltest aber keine Angst haben die Sprache zu sprechen und Dich sehr gut verständigen können. In einem persönlichen Interview werden wir Deine Englischkenntnisse vorab testen.
  • Praktische Erfahrung: mind. 200 Stunden Kinderbetreuung außerhalb des eigenen Familienkreises (nachzuweisen durch 2 Kinderbetreuungsreferenzen und 1 Charakterreferenz) – anerkannt werden u.a. die folgenden Vorerfahrungen: Praktika in Kindergärten/Schulen, Nachhilfeunterricht, Trainertätigkeiten, Babysitting. Bewerber mit einem Hochschulstudium in Erziehungs- bzw. Sprachwissenschaften oder einer Ausbildung im pädagogischen Bereich sind besonders gern gesehen. Wenn Du mindestens 200 Stunden Erfahrung in der Betreuung von unter 2-Jährigen nachweisen kannst, kannst Du in einer Familie mit sehr kleinen Kindern platziert werden.
  • Sonstiges: Du musst über einen erfolgreichen Abschluss einer weiterführenden Schule verfügen und Nichtraucher sein. Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (DE) bzw. spezieller Strafregisterauszug (AT, CH) notwendig, Gesundheitsbescheinigung und PKW-Führerschein erforderlich. Liebe und Begeisterung für Kinder ist unabdingbar. Toleranz und Anpassungsfähigkeit, Eigeninitiative sowie die Fähigkeit, in Stresssituation die Ruhe zu bewahren, sind sehr wichtig. Kochkenntnisse sind von Vorteil.

Das Au Pair-Programm in Amerika kannst Du zu jeder Zeit nach Absprache mit der Gastfamilie beginnen. Du solltest Dich mindestens 4 Monate vor geplanter Ausreise bei uns über das Bewerbungsformular anmelden. Bitte beachte, dass Du ein „Zeitfenster“ von mindestens sechs Wochen für die Ausreise nach Amerika angeben musst. Viele Familien suchen Au Pairs, die zwischen Juni und Oktober starten können.

Wenn Du Dich für ein Au Pair in den USA interessierst, füllst Du zuerst unser unverbindliches Bewerbungsformular aus. So können wir Dich schonmal kennenlernen und schauen, ob Du die grundlegenden Qualifikationen für das Programm erfüllst. Anschließend erhältst Du ausführliche Bewerbungsunterlagen von uns zugesendet und wir laden Dich zu einem persönlichen Interview ein. Das Interview bieten wir in vielen Städten Deutschlands und Österreichs an und Du kannst eine davon wählen. Wenn Du also die Schweizer Staatsbürgerschaft besitzt, musst Du für das Interview nach Österreich oder Deutschland reisen.

Sobald wir Deine vollständige Bewerbungsmappe haben, werden wir diese an unsere amerikanische Partnerorganisation weiterleiten. Diese beginnt dann mit der Suche nach einer geeigneten Familie für Dich. Die Bewerbungsmappe ist Deine „Visitenkarte“ und muss daher sehr sorgfältig zusammengestellt werden. Die meisten Familien schauen sich mehrere Bewerberprofile an. Sobald eine Familie sich für Dich interessiert, wird sie Dich anrufen oder Dich per E-Mail kontaktieren. Dadurch habt Ihr die Möglichkeit Euch vorab ein wenig kennenzulernen und Du kannst einige Details, beispielsweise zu den Kindern und dem Lebensstil, der Familie erfahren.

Wie schnell sich eine Familie bei Dir meldet, hängt unter anderem von Deinen Qualifikationen und den Vorstellungen der Familien ab. In manchen Fällen bekommst Du innerhalb von drei bis vier Wochen den Anruf einer interessierten Familie. Es kann aber auch mehrere Wochen oder Monate dauern. Wir empfehlen daher eine Vorlaufzeit von mindestens drei bis vier Monaten einzuplanen.

Hast Du eine Gastfamilie gefunden, besprichst Du mit ihr wann Dein Au Pair beginnen soll. Anschließend kannst Du das Visum beantragen. Sobald Du das Visum hast, kümmern sich unsere Partner in den USA um alles weitere.

Sie buchen einen Flug für Dich, welcher bereits im Preis inklusive ist, und organisieren den Transfer zu Deiner Gastfamilie. Das Flugticket bekommst Du ca. zwei Wochen vor Abreise zugesendet.

Du beginnst Deinen Au Pair-Aufenthalt mit drei Orientierungstagen in der Stadt, die niemals schläft: New York City. Der Big Apple mit seinen geschäftigen Straßen, leuchtenden Reklametafeln und den scheinbar endlos in den Himmel ragenden Wolkenkratzern wird Dich sicher faszinieren. Die Orientierung bereitet Dich auf Deine anstehende Zeit in den USA vor. Ihr besprecht u.a. Themen wie Erste Hilfe, Kindesentwicklung, kulturelle Unterschiede, Eingewöhnungsphase in Deiner Gastfamilie sowie Visums- und Versicherungsbedingungen. Daneben soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen, denn New York will natürlich auch entdeckt und erlebt werden!

So steht z.B. eine City Tour auf dem Plan. Während der Orientation Days seid Ihr in einem Hotel (drei Übernachtungen) untergebracht und bekommt Frühstück und Mittagessen. Plane etwa 200 US$ für zusätzliche Ausgaben wie Abendessen, Shopping etc. ein. Die Orientierung findet von dienstags bis freitags statt und startet i.d.R. zweimal im Monat. Unsere Partner vor Ort sorgen für eine abwechslungsreiche und informative Gestaltung der Orientierung, sodass Du mit ersten Kontakten und natürlich jeder Menge Infos weiter zu Deiner Gastfamilie reist.

Der Flug von New York zu Deiner Gastfamilie ist im Programmpreis enthalten. Dort angekommen, nimmt sie Dich mit offenen Armen in Empfang. Die ersten drei Tage verbringen die Eltern bzw. ein Elternteil mit Dir, um Dich mit den Kindern, der Umgebung und Deinen Aufgaben vertraut zu machen.

In den USA kannst Du landesweit platziert werden. Dein Zuhause auf Zeit kann eine große Stadt wie Chicago oder der „Golden State“ Kalifornien sein, aber auch eine Kleinstadt irgendwo in Colorado. Während Großstädte zunächst viel aufregender klingen mögen, bringen gerade kleinere Städte einige Vorteile mit sich: In ländlicher Umgebung ist es oft leichter, neue Freundschaften zu schließen und sich in das stark ausgeprägte Gemeinschaftsleben einzubringen. Das Leben hier ist i.d.R. kostengünstiger und sicherer, dazu wirst Du oft als „Sensation“ angesehen, denn schließlich kommt selten langer Besuch aus dem Ausland. Du kannst bei Anmeldung Präferenzen bzgl. des Wohnortes bzw. der Region angeben, garantieren können wir Dir Deinen Wunsch aber nicht. Kaum vor Ort, profitierst Du von einem dichten Betreuungsnetz. Dir wird ein Local Coordinator (LC) zugeteilt, der sich um eine Gruppe von Au Pairs in der Gegend kümmert, regelmäßig Kontakt mir Dir hält und Dir jederzeit bei Fragen oder Problemen zur Verfügung steht. Der LC organisiert monatliche Treffen für Euch Au Pairs, sodass Ihr schnell Kontakte knüpft und Freundschaften schließt. Innerhalb der ersten zwei Tage bei Deiner Gastfamilie nimmt Dein LC Kontakt zu Dir auf, um zu hören wie es Dir geht, wie Du Dich eingelebt hast und ob Du gut zurechtkommst.

  • Arbeitszeit: Deine maximale Arbeitszeit pro Woche sind 45 Stunden bzw 5,5 Tage. Die tatsächliche Arbeitszeit, hängt vom Tagesablauf der Familie ab (z.B. ob beide Elternteile berufstätig sind).
  • Freizeit: Frei hast Du 1,5 Tage pro Woche und jeden Monat ein Wochenende (Freitagabend – Sonntagabend). Außerdem kannst Du, in Absprache mit Deiner Gastfamilie, elf Tage bezahlten Urlaub nehmen.
  • Lohn: Als Au Pair in Amerika bekommst Du, neben Unterkunft und Mahlzeiten, ein Taschengeld von ca. 195,75 US$ pro Woche und einmalig einen Bildungszuschuss von bis zu 500 US$. 

Die meiste Zeit verbringst Du mit Deiner Gastfamilie, die Dir sicher im Laufe Deines Aufenthaltes ein zweites Zuhause sein wird. Nicht selten sind beide Elternteile berufstätig, sodass viel Arbeit anfällt und Du als Au Pair entsprechend gefordert sein wirst. Die meisten Gastfamilien haben zwei bis vier Kinder. Deine Aufgaben variieren je nach Alter Deiner Schützlinge, die i.d.R. im Vorschulalter oder älter sind. Typische Aufgaben sind z.B., dass Du die Kinder zur Schule bzw. zum Kindergarten bringst und wieder abholst, Du fährst sie zu Sport- oder Musikstunden, Ihr geht gemeinsam in den Park oder auf den Spielplatz, Du hilfst ihnen bei den Hausaufgaben, arrangierst „Play Dates“ für sie, bereitest Snacks und Mahlzeiten für sie vor, spielst mit ihnen, liest ihnen vor und unterstützt sie dabei, in ihrem Schlaf- und Spielzimmer Ordnung zu halten. So wirst Du schnell zu einer wichtigen Bezugsperson. Wenn Du bereits nachgewiesene Erfahrung in der Betreuung von Babys und/oder Kleinkindern hast, kannst Du ggf. auch in Familien mit kleinen Kindern (unter zwei Jahren) platziert werden. Hierbei hast Du die Kinder i.d.R. während des ganzen Tages um Dich – die Betreuung ist entsprechend intensiver, und es fallen ggf. auch Aufgaben wie Füttern, Wickeln etc. an. Neben der Kinderbetreuung wird Deine Hilfe bei leichten Hausarbeiten verlangt: Einkäufe erledigen, Abendessen für die ganze Familie kochen, Geschirr spülen, staubsaugen, Wäsche der Kinder waschen oder kurz mit dem Familienhund Gassi gehen. In vielen Fällen steht Dir ein Auto zur Verfügung, mit dem Du Deine Kinder von A nach B transportieren kannst. Du wirst eng in das Familienleben Deiner US-amerikanischen Familie eingebunden und arbeitest Vollzeit – bis zu 45 Stunden bzw. 5,5 Tage pro Woche. Ggf. wird Deine Gastfamilie Dich bitten, auch mal abends auf die Kinder aufzupassen.

Neben Deiner Arbeit als Au Pair besuchst Du vor Ort Kurse Deiner Wahl an einer anerkannten Bildungseinrichtung, zumeist Colleges. Deine Gastfamilie zahlt Dir hierfür einen einmaligen Bildungszuschuss in Höhe von max. 500 $ (deckt meist sechs Credits ab). Ein Kurs entspricht i.d.R. drei Credits, und die meisten Au Pairs gehen zwei Stunden pro Woche zum College.

Das Kursangebot ist breit gefächert: Wie wäre es z.B. mit Englisch, Kinderbetreuung, Betriebswirtschaft, Marketing oder Psychologie? Falls die Gebühren der von Dir gewählten Kurse den Bildungszuschuss überschreiten sollten, kannst Du diese z.B. durch Dein wöchentliches Taschengeld abdecken. Im Rahmen der Kurse eignest Du Dir nicht nur Fachwissen und interkulturelle Kompetenzen an, sondern kannst Dich auch bereits beruflich orientieren. Noch dazu findest Du hier vielleicht auch neue Freunde, mit denen Du etwas unternehmen kannst.

Im Programmpreis inbegriffen ist ein US-amerikanisches Versicherungspaket, das Dein gesamtes Au Pair-Jahr (außer die 30 Reisetage) abdeckt. Inklusive sind eine Kranken- und Unfallversicherung. Wir empfehlen Dir, vor Abreise noch einmal Deinen Zahnarzt aufzusuchen und ggf. rezeptpflichtige Medikamente für die Dauer Deines gesamten Aufenthalts mitzunehmen – so umgehst Du höhere Kosten vor Ort.

Wenn Du einfach nicht genug vom „American Way of Life“ bekommen kannst und Deine Gastfamilie Dich als Au Pair weiterbeschäftigen möchte, bieten wir Dir die Möglichkeit, Deinen Aufenthalt kostenlos um weitere 6, 9 oder 12 Monate zu verlängern. Auf Anfrage kannst Du auch Deine Gastfamilie wechseln und so z.B. eine andere Region innerhalb der USA kennenlernen. Etwa drei Monate vor Ende Deines Au Pair-Jahres kannst Du Dich entscheiden, ob Du zurück gen Heimat fliegen oder Deinen Aufenthalt verlängern möchtest.

Für das Au Pair in Amerika benötigst Du vorab ein einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, eine Gesundheitsbescheinigung und einen Pkw-Führerschein. I.d.R. bekommst Du Dein Taschengeld auf Dein US-amerikanisches Bankkonto überwiesen. Von Deinem Gehalt musst Du noch Steuern abführen, die je nach Bundesstaat variieren (ca. 10-20 %). Am Ende Deines Aufenthaltes füllst Du eine Steuererklärung aus und erhältst somit einen Teil der Steuern zurück.

Nach erfolgreicher Beendigung des Programms kannst Du Dich einen weiteren Monat legal in den USA aufhalten und das drittgrößte Land der Welt erkunden. Fast alle Au Pairs nutzen diesen Monat für ausgedehnte Reisen. Entlang der legendären Route 66 fahren, Swamp-Touren und Jazzabende in den Südstaaten genießen, Städtetrips ins trendige New York oder in die „Windy City“ Chicago, surfen in Kalifornien oder relaxtes Strandleben in Florida – im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gibt es viel zu entdecken. Ob alleine, mit Freunden oder Deiner Familie – dies wird sicherlich ein krönender Abschluss Deines Au Pair-Aufenthaltes sein!

Preise für Au Pair in USA

Preise 2016

Leistungen für Au Pair USA

Persönliches Interview in vielen Städten Deutschlands und Österreichs
Online-Vorbereitung und detailliertes Handbuch zum sicheren Umgang mit Kindern, zu kindlicher Förderung etc.
Platzierung in einer sorgfältig ausgewählten US-amerikanischen Gastfamilie
Hilfe bei der Beantragung des J1-Visums
SEVIS-Gebühr (Gebühr für die Einwanderungsbehörde der USA, ca. 35 US$)
Flug Deutschland – USA – Deutschland (ab ausgewählten Städten)
3 Orientierungstage in New York City (inkl. Übernachtungen im Hotel mit Frühstück und Mittagessen und detailliertem Infoworkshop)
Ggf. Transfer zum Flughafen New York und Weiterflug zur Gastfamilie
Unterkunft und Verpflegung in der Gastfamilie
Taschengeld von 195,75 US$ pro Woche abzüglich Steuern
Bildungszuschuss für Collegekurse (max. 500 US$)
US-amerikanische Kranken- und Unfallversicherung
30 Reisetage in den USA nach erfolgreicher Beendigung des Au Pair-Aufenthaltes (auf eigene Kosten)
Informationshandbuch
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin während der Vorbereitungen und des Aufenthalts
Englischsprachige Ansprechpartner und Betreuung vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Reisekosten zum Interview und zum US-amerikanischen Konsulat
Visumskosten (ca. 130 €), ggf. über den Zuschuss hinausgehende Bildungsausgaben
Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. Strafregisterbescheinigung (ca. 19 €, Österreich) bzw. Strafregisterauszug (ca. 20 CHF, Schweiz)
Ggf. zusätzliche Reiseversicherung
Optionale City-Tour in New York während der Orientierungsveranstaltung (30 US$)
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Nicoles Erfahrungsbericht

Alter: n.a.
Reiseziel: USA
Heimatort: n.a.
Dein Statement? Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich genau den gleichen Schritt noch mal machen würde!

Christianes Erfahrungsbericht

Alter: 23
Reiseziel: USA
Heimatort: Landshut
Dein Statement? Ein Au Pair-Jahr zu machen, habe ich noch kein einziges Mal bereut.

Dein Ansprechpartner:

Vanessa Wimmer
vanessa@travelworks.de
+49 - (0) 2506 - 8303 - 124
Mo.-Fr. 9-18Uhr

Veranstaltungen

  • 03 Sep

    Essen

    Jugendbildungsmesse

  • 14 Sep

    Tarmstedt

    Berufsorientierungsmesse

  • 17 Sep

    Eschwege

    Berufs- und Bildungsmesse

  • 17 Sep

    Hamburg

    Jugendbildungsmesse

  • 17 Sep

    Frankfurt a.M.

    Jugendbildungsmesse

  • 19 Sep

    Luxembourg

    TravelWorks Infoabend

  • 21 Sep

    Saarbrücken

    Messe - Abi was dann?

  • 22 Sep

    Braunschweig

    Infobörse

  • 24 Sep

    Wien

    Youth Education & Travel Fair

  • 01 Okt

    Düsseldorf

    Jugendbildungsmesse

  • 08 Okt

    Graz

    Youth Education & Travel Fair

  • 11 Okt

    Hamburg

    Infoabend - Wege ins Ausland

  • 12 Okt

    Hamburg

    Infoveranstaltung - Nix wie weg!

  • 14 Okt

    Elmshorn

    Berufsfindungsmesse

  • 15 Okt

    Erlangen

    Jugendbildungsmesse

  • 18 Okt

    Rheine

    Infoveranstaltung - Wege ins Ausland

  • 19 Okt

    Innsbruck

    BeSt Messe Innsbruck

  • 20 Okt

    Innsbruck

    BeSt Messe Innsbruck

  • 21 Okt

    Innsbruck

    BeSt Messe Innsbruck

  • 22 Okt

    Berlin

    TravelWorks Infotag

  • 26 Okt

    Münster

    Au Pair Infoabend

  • 29 Okt

    Hannover

    Jugendbildungsmesse

  • 05 Nov

    Bochum

    Jugendbildungsmesse

  • 09 Nov

    Hamburg

    Infoabend Wege ins Ausland

  • 10 Nov

    Aschaffenburg

    Infoveranstaltung

  • 10 Nov

    Ulm

    Infoveranstaltung

  • 11 Nov

    Berlin

    Einstieg Messe

  • 12 Nov

    Berlin

    Einstieg Messe

  • 12 Nov

    Coesfeld

    CoeMBO - Coesfelder Bildungsmesse

  • 12 Nov

    Basel

    Youth Education & Travel Fair

  • 18 Nov

    München

    Einstieg Messe

  • 19 Nov

    München

    Einstieg Messe

  • 19 Nov

    Münster

    Jugendbildungsmesse

  • 22 Nov

    Stuttgart

    TravelWorks Infoabend

  • 23 Nov

    München

    TravelWorks Infoabend

  • 24 Nov

    Freiburg i. Br.

    Let's Go Abroad Messe

  • 24 Nov

    Frankfurt a.M.

    TravelWorks Infoabend

  • 26 Nov

    Bonn

    Jugendbildungsmesse

  • 06 Dez

    Hamburg

    Infoabend Wege ins Ausland

  • 08 Dez

    Bielefeld

    Infoveranstaltung

Das könnte Dich auch interessieren

Au Pair Australien

Down Under mal anders erleben: Als Au Pair in Australien arbeitest Du mit Kindern und erlebst den australischen Way of Life. Mehr dazu

Au Pair Chile

Als Au Pair in Chile wirst Du für einige Zeit Teil einer lateinamerikanischen Familie und kümmerst Dich um die Kinderbetreuung. Mehr dazu

Au Pair Neuseeland

Als Au Pair nach Neuseeland. Erlebe die relaxte Lebensart der Neuseeländer und arbeite in einer Gastfamilie vor Ort. Mehr dazu