Freiwilligenarbeit Chile

Freiwilligenarbeit Chile

Sprachkurs & Freiwilligenarbeit in Chile

Du stehst vor einer Klasse von Kindern, die nur Spanisch sprechen und möchtest ihnen Englisch beibringen. Gemeinsam guckt Ihr Euch Bilder von Tieren an, die sie dann benennen sollen. Vor Deiner Abreise hast Du Dir noch überlegt, ob Dein Spanisch ausreichend ist ... Nun stellst Du fest, dass die Kommunikation mit Händen und Füßen sehr ergebnisreich ist, Du Dich aber auch von Tag zu Tag besser ausdrücken kannst.

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

(1)
Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Spanischkenntnisse nicht notwendig. 5 Wochen-Programm: Gute bis sehr gute Spanischkenntnisse.
Programmstart: I.d.R. jeden Montag (Anreise sonntags)
Anmeldefrist: 2-3 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Unterrichten & weiterbilden, Mit Menschen arbeiten, Kinder betreuen, Mit Tieren arbeiten

Unterkunft: Gastfamilie oder WG
Besonderheiten: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (DE) bzw. spezieller Strafregisterauszug (AT, CH)
Highlights: Spanischsprachkurs inklusive, großes Freizeitprogramm und Ausflüge in die Umgebung

Warum als Volontär nach Chile?

Chile ist ein Land der Extreme: Allein die Form des Landes beeindruckt mit einer Nord-Süd-Ausdehnung von über 4.300 km und einer Breite von nur etwa 180 km. Hier findet man die südlichste Stadt und in der Atacama Wüste den trockensten Ort der Welt. Gletscher, Geysire, Fjorde, schneebedeckte Bergketten, farbenprächtige Seen und Mondlandschaften ergänzen das faszinierende Spektrum ebenso wie eine äußerst artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Ein Paradies für Naturliebhaber, aber auch für alle, die sich für die Kulturen Lateinamerikas begeistern. Mit der Kombination aus Sprachkurs und Freiwilligenarbeit erlebst Du die Vielfalt und Faszination Chiles denkbar intensiv!

Projektmöglichkeiten in Chile

Engagiere Dich z.B. in einem Kindergarten und greife den Erziehern dort unterstützend unter die Arme. Oft fehlt es in öffentlichen Einrichtungen an finanziellen Mitteln und damit an ausreichend Personal für die Kinderschar. Beschäftige die Kinder, indem Du ihnen vorliest, mit ihnen spielst und bastelst, sie nach draußen und auf Ausflüge begleitest, oder hilf bei Projektarbeiten wie dem Anlegen eines Gemüsegartens oder dem Bau bzw. der Ausbesserung von Spielgeräten. In Kinderheimen kümmerst Du Dich um die Betreuung, Pflege und Versorgung der Kinder. Einige sind (Halb-) Waisen, andere wurden von ihren Familien verstoßen, wiederum andere wuchsen als Straßenkinder auf, wurden von Sozialarbeitern aufgegriffen und haben nun in einem der Heime ein neues Zuhause gefunden. Als Volontär organisierst Du Freizeitaktivitäten, hilfst bei Hausaufgaben, teilst Mahlzeiten aus, führst Workshops durch und bist als Ansprechpartner und Vorbild für die Kinder da. Auch Seniorenheime freuen sich über den Einsatz von Volontären. Unterstütze die Bewohner bei alltäglichen Aufgaben, hilf bei der Essensausgabe, kümmere Dich um die Freizeitgestaltung der Senioren, indem Du ihnen aus der Tageszeitung vorliest, ihnen zuhörst und ihre Beweglichkeit mit Spielen oder Spaziergängen aufrecht erhältst und assistiere den Mitarbeitern vor Ort beim Aufräumen, Putzen und Bettenmachen. Im Pferdetherapiezentrum kannst Du Deine Leidenschaft für Pferde mit wohltätiger Arbeit verbinden. Hier werden körperlich und/oder geistig behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene behandelt. Viele von ihnen leiden unter Gehirnparalyse, Autismus, haben Sehbehinderungen oder das Down Syndrom. Die Therapie auf dem Rücken der speziell ausgebildeten Pferde soll bei den Patienten Anspannungen lösen, die Koordination sowie den Orientierungs- und Gleichgewichtssinn schulen und Selbstvertrauen aufbauen. Du hilfst beim Empfang der Patienten, unterstützt die Mitarbeiter vor Ort bei der Durchführung der Therapiestunden, führst die Pferde, hilfst beim Auf- und Absteigen und kümmerst Dich um die Instandhaltung des Zentrums.
  • Freizeit: Am Wochenende.
  • Arbeitsstunden: Zwischen 3 und 5 Tagen pro Woche, halb- oder ganztags.
  • Unterkunft: Gastfamilie oder WG
  • Starttermine: Im Kalender ansehen
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • ab
    1250Euro
Wenn Dein Herz für Tiere schlägt, kannst Du in einem Projekt bzw. einer Auffangstation für Straßenhunde und -katzen helfen. In und um Santiago gibt es viele herrenlose, ausgesetzte und misshandelte Hunde und Katzen. Viele Tiere sind in keinem guten Gesundheitszustand, da sie sich meist von schlecht gewordenen Lebensmitteln aus dem Müll ernähren und Krankheiten und Wunden oftmals unbehandelt sind. In der Auffangstation unterstützt Du die ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit mit den Tieren, wobei die Aufgaben sehr vielfältig sind. Du sorgst für volle Futter- und Wassernäpfe, abwechslungsreiche Spaziergänge sowie etwas Training und Erziehung, Du ziehst Jungtiere mit der Flasche auf, säuberst Gehege, begleitest Tierarztbesuche und Außeneinsätze, bei denen Hunde und Katzen von der Straße gerettet werden und Futter an die Tiere verteilt wird, die vorerst keinen Platz in der Auffangstation finden. Darüber hinaus erhältst Du Einblick in die Adoptionsprozesse, kannst bei Spendenaktionen assistieren und das Team vor Ort in der Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen.
  • Freizeit: Am Wochenende.
  • Arbeitsstunden: Zwischen 3 und 5 Tagen pro Woche, halb- oder ganztags.
  • Unterkunft: Gastfamilie oder WG
  • Starttermine: Im Kalender ansehen
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • ab
    1250Euro

Alle Details zum Freiwilligendienst in Chile

Wenn Du Dich als Volunteer in Chile engagieren möchtest, solltest Du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: 18 - 99 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Spanischkenntnisse von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig – lernst Du während des Kurses. 5 Wochen-Programm: Gute bis sehr gute Spanischkenntnisse.
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig.
  • Sonstiges: Für die sozialen Projekte wird ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. ein spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz) verlangt.

Eine gehörige Portion Selbstständigkeit, Flexibilität, Eigeninitiative und Anpassungsvermögen sind unabdingbar, genauso wie die Bereitschaft, unter z.T. einfachen Bedingungen zu leben und zu arbeiten. Sei Dir wirklich im Klaren mit diesem Programm in eine andere Welt einzutauchen, denn Du wirst Lateinamerika von seiner ursprünglichen Seite kennen lernen. 

I.d.R. jeden Montag. Du solltest aber bereits den Sonntag vorher anreisen. 

Genaue Starttermine findest du bei den jeweiligen Projekten.

Alle Kindergärten haben von Mitte Juli bis Mitte August geschlossen. Manche haben zudem im Februar oder von Mitte Dezember bis Mitte März geschlossen.

Bitte melde dich so früh wie möglich, mindestens 2-3 Monate vor Abreise an. Auf Anfrage evtl. auch kurzfristiger.

Dein Zielflughafen ist Santiago de Chile (Dreilettercode: SCL). Der Flug ist nicht im Programmpreis inbegriffen.

Bitte buche Deinen Flug erst dann, wenn Du von uns Deine Buchungsbestätigung erhalten hast. Gerne kannst Du Deinen Flug auch über unser Partnerreisebüro buchen.

Nach Deiner Ankunft hast Du ein Willkommensgespräch, bei dem Du Infos über Deine Zeit in Chile bekommst. Bei dieser erhältst Du auch Dein Welcome Package mit Stadtführer, Stadtplan und vielen weiteren Informationen.

Innerhalb der ersten beiden Wochen Deines Aufenthalts nimmst Du zudem an einem interkulturellen Seminar teil. Es hilft Dir dabei, mit kulturellen Unterschieden und Besonderheiten umzugehen, die Dir in Deinem (Arbeits-) Alltag begegnen können.

Dein vierwöchiger Sprachkurs findet in unserer Partnersprachschule in Providencia statt, wo sich u.a. die kreative Szene Santiagos niedergelassen hat. Bunte Häuserzeilen, trendige Bars, Galerien und Museen sowie lebendige Märkte zeichnen dieses Stadtviertel aus. Zu Fuß erreichst Du bequem den Cerro San Cristóbal (markanter Berg mit einer riesigen und schlohweißen Statue der Virgen María), die Plaza de Armas oder den Cerro Santa Lucía. In der Nähe befinden sich zahlreiche Metrostationen, sodass Du einfach und schnell in ganz Santiago herumkommst. Am ersten Tag wirst Du einem Sprachkurs entsprechend Deines Spanischniveaus zugeteilt.

Der Unterricht findet in Kleingruppen statt, wobei jeder Kurs maximal sieben Teilnehmer hat. Pro Woche erhältst Du 20 Unterrichtsstunden Spanisch. Nachmittags und an den Wochenenden organisiert die Sprachschule Aktivitäten, an denen Du (ggf. gegen eine geringe Zuzahlung) teilnehmen kannst, z.B. Ausflüge und Trips in die Umgebung, Tanz- und Kochkurse, Kinoabende, Museumsbesuche usw. Wenn Du am 5 Wochen-Programm teilnimmst, dauert Dein Sprachkurs nur eine Woche. Hierfür musst Du Dich bereits vor Programmbeginn gut auf Spanisch verständigen können.

Während des Sprachkurses wohnst Du in der Regel in einer Gastfamilie, einem Wohnhaus, in dem der Vermieter ein oder mehrere Zimmer untervermietet oder in einer Wohngemeinschaft mit anderen Studenten.

Falls Du etwas weiter außerhalb platziert wirst, wechselst Du die Unterkunft und wirst dann z.B. bei einer Gastfamilie, in einer WG oder in einem Gästehaus untergebracht. Ansonsten bleibst Du in Deiner Gastfamilie bzw. in Deiner WG wohnen, die auch schon während des Sprachkurses Dein Zuhause ist. 

Im Anschluss an den Sprachkurs beginnst Du mit Deiner Freiwilligenarbeit. Bereits bei Buchung gibst Du Wünsche bezüglich Deines Einsatzbereiches und -ortes an. Unsere Partner bemühen sich, Dich entsprechend Deiner Angaben zu platzieren. Ein bestimmtes Projekt garantieren können wir Dir jedoch nicht, da die Projektzuteilung je nach aktuellem Bedarf erfolgt. Du weißt jedoch vor Abreise, in welchem Projekt Du helfen wirst. Die Projekte befinden sich in ganz Chile, ein Großteil jedoch in Santiago und Umgebung.

Du kannst davon ausgehen, dass die Arbeitsumstände nicht immer einfach sind, die Projekte nicht immer sehr gut durchorganisiert sind und man nicht immer feste Aufgaben zugeteilt bekommt.

Eine Verlängerung bis zu 24 Wochen Gesamtaufenthalt ist möglich und kann schon im Voraus bei TravelWorks angemeldet werden. In diesem Fall kommen zusätzliche Kosten hinzu. Eine Verlängerung des Programms ist unter Umständen auch noch vor Ort möglich, doch dann kann es vorkommen, dass man das Projekt und/ oder die Gastfamilie wechseln muss. Die Verlängerung des Sprachkurses ist ebenfalls möglich und wir empfehlen es denjenigen, die noch gar kein Spanisch sprechen.

Neben Deiner Arbeit als Volontär bleibt Dir genügend Zeit für Ausflüge in die nähere Umgebung. Außerdem empfehlen wir, nach dem Programm auf jeden Fall noch Zeit zum Reisen in Chile einzuplanen.

Beispielhafter Programmablauf

Vor der Abreise

Du schaust noch schnell auf die Liste, ob Du alles hast – von Zahnbürste und Flugticket bis zur Kamera, um gaaaanz viele Bilder zumachen – und stellst erleichtert fest, dass nichts fehlt. Du bist bereit für 8 Wochen Volontariat in Chile.

Tag 1 (Sonntag)

In Santiago angekommen, wirst Du zu Deiner Gastfamilie gebracht, bei der Du für die nächsten Wochen wohnen wirst und den chilenischen Alltag mitbekommst. Die Sprachschule organisiert am Tag Deiner Ankunft ein Willkommensgespräch, bei dem Du die internationalen Sprachschüler kennen lernst und einen ersten Eindruck von Santiago bekommst.

Ab Tag 2

Jetzt beginnt der vierwöchige Spanischkurs. Auch in der Freizeit sorgt die Schule, die in Santiagos Stadtteil Providencia liegt, für ein abwechslungsreiches Programm: Gemeinsam macht Ihr zum Beispiel Weingutbesichtigungen, Grillabende, Rafting, Salsa- und Kochunterricht und am Wochenende Ausflüge in die Umgebung. Indem Du Spanisch in der Schule, mit den anderen Schülern und bei Deiner Gastfamilie anwendest, machst Du rasche Fortschritte und hast Dich schnell in Chile eingelebt.

Innerhalb der ersten beiden Wochen Deines Aufenthalts nimmst Du zudem an einem interkulturellen Seminar teil. Es hilft Dir dabei, mit kulturellen Unterschieden und Besonderheiten umzugehen, die Dir in Deinem Alltag begegnen können. Du bist froh, wie schnell Du Dich einleben konntest und fühlst Dich sehr wohl in Deinem neuen Umfeld. 

Tag 30 (Montag)

Der erste Tag in Deinem Projekt! Du machst Dich mit Deinem Einsatzbereich vertraut, zum Beispiel dem Englisch unterrichten oder dem Straßentier-Projekt. Noch ist alles neu für Dich, aber Du bist Dir sicher, dass Du Dich gut einbringen kannst und hast die Mitarbeiter und das Land schon jetzt ins Herz geschlossen.

Ab Tag 31

Die Volontärsarbeit ist manchmal anstrengend, aber macht Dir viel Spaß. Es ist schön zu sehen, dass Deine Hilfe ankommt. Auch während Deiner Freizeit – vor allem an den Wochenenden - erlebst Du viel und erkundest oft innerhalb von Ausflügen gemeinsam mit anderen Volontären die Umgebung.

Letzter Arbeitstag (Freitag)

Heute ist die Zeit Deiner Freiwilligenarbeit schon vorbei, Du hast viel neues gelernt und von den Menschen in Chile mindestens genauso viel zurück bekommen, wie Du gegeben hast. Entweder reist Du jetzt weiter durch Chile um noch mehr von dem faszinierenden Land zu entdecken, oder Du machst Dich zurück auf den Weg nach Santiago.

Abreisetag (i.d.R. Samstag)

Es geht zum Flughafen, in Deinem Gepäck sind nicht nur das Flugticket und tolle Souvenirs von Deiner Reise, sondern vor allem viele neue Eindrücke und Erfahrungen, die Deinen Aufenthalt einzigartig gemacht haben. 

Preise für Freiwilligenarbeit in Chile

Preise 2016

Preise 2017

  • Extrawoche Freiwilligenarbeit in Gastfamilie
  • Plus 200 Euro
  • Plus 400 Euro
  • Plus 600 Euro
  • Plus 800 Euro
  • Extrawoche Freiwilligenarbeit in Wohngemeinschaft
  • Plus 120 Euro
  • Plus 240 Euro
  • Plus 360 Euro
  • Plus 480 Euro
  • Extrawoche Sprachkurs in Gastfamilie
  • Plus 380 Euro
  • Plus 760 Euro
  • Plus 1140 Euro
  • Plus 1520 Euro
  • Extrawoche Sprachkurs in Wohngemeinschaft
  • Plus 290 Euro
  • Plus 580 Euro
  • Plus 870 Euro
  • Plus 1160 Euro

Leistungen für Freiwilligenarbeit Chile

Transfer vom Flughafen Santiago
Unterkunft bei einer Gastfamilie (Einzelzimmer mit Halbpension) oder in einer WG (Einzelzimmer, ohne Mahlzeiten) – ggf. wechselst Du die Unterkunft, wenn Du Freiwilligenarbeit außerhalb von Santiago leistest
Willkommensgespräch und Welcome Package mit Stadtführer, Stadtplan uvw. Informationen
Interkulturelles Seminar
Spanischsprachkurs wie gebucht mit 20 Unterrichtsstunden à 45 Minuten pro Woche, sowie Zusatzstunden (z.B. zu Konversation, Grammatik, Vokabeln u.Ä.)
Unterrichtsmaterial
Internetzugang in der Sprachschule
Verschiedene Aktivitäten in der Sprachschule (ggf. kostenpflichtig), z.B. Stadtführung, Ausflüge etc.
Platzierung in einem Freiwilligenprojekt
Begleitung zum Projekt am 1. Tag (nur in Santiago)
Informationshandbuch und -material
Betreuung durch eine feste Programmkoordinatorin vor Abreise
Deutsch- und Spanischsprachige Ansprechpartner vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Santiago de Chile, Chile (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
Mahlzeiten (bei WG-Unterkunft) bzw. Teil der Mahlzeiten (bei Gastfamilienunterkunft)
Ggf. Weiterreise zum Projekt (bei Platzierung außerhalb Santiagos)
Ggf. Visumskosten (bei Aufenthalt über 90 Tage)
Ggf. Impfungen
Bei sozialen Projekten: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz)
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Lutz' Erfahrungsbericht

Alter: 26
Reiseziel: Chile
Heimatort: Wiesbaden
Was hat Dir am besten gefallen? Es war ein 2 ½ monatiges “schönstes“ Erlebnis.

Dein Ansprechpartner:

Carina Zölzer
carina@travelworks.de
+49 - (0) 2506 - 8303 - 281
Mo.-Fr. 9-18Uhr

Veranstaltungen

  • 03 Sep

    Essen

    Jugendbildungsmesse

  • 14 Sep

    Tarmstedt

    Berufsorientierungsmesse

  • 17 Sep

    Eschwege

    Berufs- und Bildungsmesse

  • 17 Sep

    Hamburg

    Jugendbildungsmesse

  • 17 Sep

    Frankfurt a.M.

    Jugendbildungsmesse

  • 19 Sep

    Luxembourg

    TravelWorks Infoabend

  • 21 Sep

    Saarbrücken

    Messe - Abi was dann?

  • 22 Sep

    Braunschweig

    Infobörse

  • 24 Sep

    Wien

    Youth Education & Travel Fair

  • 01 Okt

    Düsseldorf

    Jugendbildungsmesse

  • 08 Okt

    Graz

    Youth Education & Travel Fair

  • 11 Okt

    Hamburg

    Infoabend - Wege ins Ausland

  • 12 Okt

    Hamburg

    Infoveranstaltung - Nix wie weg!

  • 14 Okt

    Elmshorn

    Berufsfindungsmesse

  • 15 Okt

    Erlangen

    Jugendbildungsmesse

  • 18 Okt

    Rheine

    Infoveranstaltung - Wege ins Ausland

  • 19 Okt

    Innsbruck

    BeSt Messe Innsbruck

  • 20 Okt

    Innsbruck

    BeSt Messe Innsbruck

  • 21 Okt

    Innsbruck

    BeSt Messe Innsbruck

  • 22 Okt

    Berlin

    TravelWorks Infotag

  • 29 Okt

    Hannover

    Jugendbildungsmesse

  • 05 Nov

    Bochum

    Jugendbildungsmesse

  • 09 Nov

    Hamburg

    Infoabend Wege ins Ausland

  • 10 Nov

    Aschaffenburg

    Infoveranstaltung

  • 10 Nov

    Ulm

    Infoveranstaltung

  • 11 Nov

    Berlin

    Einstieg Messe

  • 12 Nov

    Berlin

    Einstieg Messe

  • 12 Nov

    Coesfeld

    CoeMBO - Coesfelder Bildungsmesse

  • 12 Nov

    Basel

    Youth Education & Travel Fair

  • 18 Nov

    München

    Einstieg Messe

  • 19 Nov

    München

    Einstieg Messe

  • 19 Nov

    Münster

    Jugendbildungsmesse

  • 22 Nov

    Stuttgart

    TravelWorks Infoabend

  • 23 Nov

    München

    TravelWorks Infoabend

  • 24 Nov

    Freiburg i. Br.

    Let's Go Abroad Messe

  • 24 Nov

    Frankfurt a.M.

    TravelWorks Infoabend

  • 26 Nov

    Bonn

    Jugendbildungsmesse

  • 06 Dez

    Hamburg

    Infoabend Wege ins Ausland

  • 08 Dez

    Bielefeld

    Infoveranstaltung