Schulsystem Neuseeland

Das Schulsystem in Neuseeland

In Neuseeland gliedert sich das Schulsystem ähnlich wie in Australien. Die Oberschulen dürfen ihren Rahmenplan für den Unterricht selbst erstellen, aber dieser muss sich an das Bildungssystem Neuseelands, und den vorgegebenen Rahmenrichtlinien orientieren. Diese New Zealand Qualifications Authority, sind festgelegt und schreiben einen bestimmten Standard mit Pflichtfächern vor.

Ausbildungssystem in Neuseeland: Schule und Bildung

Das Schulsystem in Neuseeland gliedert sich wie folgt:

  • Primary School
  • Intermediate School
  • Secondary School
  • National Certificate of Educational Achievement

Das Schulsystem in Neuseeland im Überblick

Für weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen im Bilungssystem Neuseelands, kannst du einfach die verschiedenen Rubriken aufklappen, indem du die Überbegriffe anklickst!

 

 

In Neuseeland ist für das Schulsystem seit 1989 das Ministry of Education zuständig. Es veröffentlicht das nationale Curriculum, das die Rahmenbedingungen festlegt, an die sich alle neuseeländischen Schulen halten müssen. Dabei sind die Schulen aufgefordert sich auf die Leistung und den Erfolg des einzelnen Schülers zu konzentrieren.

Das nationale Curriculum beschreibt die Wissensgebiete, das Verstehen und die Fähigkeiten, die erworben werden sollen. Das Curriculum spiegelt die multi-kulturelle Begebenheiten Neuseelands wider, und beinhaltet sieben wesentliche Wissensgebiete, die von allen Schülern bis zum zehnten Schuljahr gelernt werden müssen. Das sind: Sport (Health and Physical Education), Kunst, Sozialkunde (Social Science), Technik, Naturwissenschaft, Mathematik sowie  Sprache und Fremdsprachen.

Daneben gibt es eine Vielzahl von Kursen die du an deiner Schule wählen kannst. Diese beziehen sich auf die persönlichen Vorlieben und Neigungen jedes einzelnen Schülers.

Da, genau wie in Australien auch, das neuseeländische Schulsystem an der englischen Kolonialmacht angegliedert ist, gibt es auch in Neuseeland die Tradition der Schuluniform. Alle Schülerinnen und Schüler der Schule sind verpflichtet ihre Uniform zu tragen und zu pflegen. An manchen Schulen gibt es sogar unterschiedliche Uniformen für einzelne Klassenstufen. Wie in Australien und England, hat jede neuseeländische Schule ihr eigenes Logo, und meist auch eine eigene Hymne.

Die Schuluniform ist an einigen wenigen Schulen inzwischen sehr modern, und besteht aus Jeans, einheitlichem T-Shirt und Pullover. Die meisten Schulen in Neuseeland sind allerdings noch sehr traditionell und so besteht die Uniform meist aus Stoffhose oder Rock, Hemd, Pullover, Krawatte und Jackett oder Blazer.

In Secondary Schools werden die Schüler zwar zu Klassen zusammengefasst, doch herrscht hier das Kurssystem vor, so dass jeder Schüler den Tag über zu seinen Kursen unterwegs ist, und Klassenkameraden unter Umständen gar nicht trifft. Jeder Schüler kann daher die Kurse seinen persönlichen Neigungen anpassen. Es gibt fast nichts, was es an neuseeländischen Schulen nicht gibt. Zu den Wahlfächern zählen zum Beispiel Tourismus, Journalismus, Architektur, Fotografie, Design, Maori-Kunst oder Rechnungswesen.

Um das National Certificate of Educational Achievement Level 3 (NCEA 3) zu erlangen, und es in Deutschland anerkennen zu lassen, beziehungsweise um damit an einer deutschen Universität zu studieren, ist allerdings eine bestimmte Fächerkombination notwendig.

Auch TravelWorks bietet die Möglichkeit in Neuseeland das NCEA 3 zu machen. Dieses Programm dauert 18 Monate.  Bei Fragen zu diesem Programm beraten wir dich natürlich gerne.

In Neuseeland ist das Notensystem etwas anders als in Deutschland, gleicht aber dem System in Amerika. Anstatt Zahlen gibt es auch in Neuseeland Buchstaben, wobei A der Beste und F der schlechteste ist.

  • A - Distinction
  • B - Credit
  • C - Pass
  • D - Pass Conceded
  • F - Fail

Den Buchstaben E gibt es bei dem Bewertungssystem allerdings nicht. D und F bedeuten durchgefallen, was heißt, dass du den Kurs wiederholen musst.

Wie in vielen Ländern gibt es auch in Neuseeland das IB. Das International Baccalaureate Diploma ist ein international anerkannter Schulabschluss. Dieser ist gleichzusetzen mit dem Abitur oder der Matur. Ursprünglich wurde es für Diplomatenkinder konzipiert, damit diese einen international vergleichbaren Abschluss machen konnten. Inzwischen gibt es das IB in Englisch, Spanisch oder Französisch. Der IB Lehrplan, und der darauf folgende Abschluss ist weltweit anerkannt und berechtigt in 80 Ländern der Welt zum Besuch einer Universität. 

Auch einige der neuseeländischen Schulen im TravelWorks Programm sind IB World Schools.

Mehr als 20 High Schools in Neuseeland haben sich zum Verbund ODENZ (Outdoor Education New Zealand) zusammengeschlossen. Die Schulen verpflichten sich damit das Fach "Outdoor Education" in ihren Lehrplan aufzunehmen. Neben den klassischen Unterrichtsfächern soll ein ganzheitliches Lehr- und Lernkonzept dazu beitragen, die persönliche Entwicklung und Sozialkompetenz jedes einzelnen Schülers individuell zu fördern. So werden zunächst im Klassenraum die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse erlernt, um diese dann später in der Natur praktisch umzusetzen. Je nach Lage der Schule und Jahreszeit bieten die Lehreinrichtungen Sportarten wie Klettern, Abseilen, Kajaktouren, Gletscher wandern oder Rafting an. Alle Aktivitäten finden unter professioneller Anleitung und unter Beachtung höchster Sicherheitsstandards statt.

Auch TravelWorks bietet ein paar ausgesuchte Outdoor Education Schools an.

120€ Frühbucherrabatt

Schüleraustausch Neuseeland

An einer High School in Neuseeland genießt du weltoffene Städte, traumhafte Landschaften und perfekte Gelegenheiten, um deiner Lust auf Outdoor-Abenteuer freien Lauf zu lassen.

High School Aufenthalt in Neuseeland

Du bist ganz fasziniert von der Vielfalt der Fächer an den Schulen in Neuseeland? Du könntest dir vorstellen, selbst einmal einige Zeit eine High School in Neuseeland zu besuchen und ein echter Kiwi zu werden? Dann warte nicht länger, wage den Sprung ins Abenteuer! Ein Schülerautausch führt dich für drei Monate oder gar für ein ganzes Schuljahr nach Neuseeland und eröffnet dir unzählige Möglichkeiten, neue Menschen kennen zu lernen, spannende Fächer zu testen und Erinnerungen fürs ganze Leben zu sammeln.

Wir beraten dich gerne zu deinen Möglichkeiten, eine High School in Neuseeland zu besuchen.

>> Öffentliche Schulen

>> Privatschulen