Orientierungsveranstaltung

Ausreise und Orientierungsveranstaltung

Endlich ist es soweit: Dein Schüleraustausch startet! Nach dem Abschied von der Heimat und dem Flug steht nun die Orientierungsveranstaltung auf dem Programm. Je nachdem, welches Programm du gewählt hast, beginnt dein Austauschjahr eventuell sogar in einer der Weltmetropolen New York, Sydney oder Singapur. Infos, Sightseeing und jede Menge Fun - was will man mehr?!

Die Ausreise

Nach langen Vorbereitungen, Koffer packen und bestimmt jeder Menge Vorfreude ist der Tag deiner Ausreise endlich gekommen. Hast du ein Programm mit Gruppenausreise gebucht, triffst du am Flughafen auf die anderen Austauschschüler, die du zum Teil schon vom Vorbereitungsseminar kennst. Außerdem wartet dort auch einer unserer High School-Koordinatoren auf dich, der deinen Check-In begleitet und gegebenenfalls letzte Fragen beantwortet.

Bei den Winter- und Sommerausreisen nach Australien und Neuseeland sowie bei den Sommerausreisen in die USA mit inkludierter Orientierungsveranstaltung fliegt ein Betreuer von uns mit und bleibt auch in den ersten Tagen vor Ort an eurer Seite.

Nach der Ankunft

Am Ziel angekommen, geht es für dich entweder direkt weiter zur Gastfamilie bzw. zum Internat oder zum Orientierungsseminar. Der lokale Betreuer - "Local Coordinator" - organisiert mit den neuen internationalen Austauschschülern in der Regel ein kleines "Get-Together".

Teilnehmer in Australien, Neuseeland und den USA (bei Programmen mit inkludierter Orientierungsveranstaltung) können sich außerdem auf eine ordentliche Portion Großstadt-Action freuen!

High School USA: Orientierung in New York City

The Big Apple - perfekter Starting Point für dein Auslandsjahr! Ob Rockefeller Center, Empire State Building, Central Park, Bootstour um die Freiheitsstatue oder Besuch des Times Square am Broadway – das Sightseeing in Manhattan ist sicher eines der Highlights während deiner Orientierungstage in New York. Mit Austauschschülern aus aller Welt erlebst du so unvergessliche Tage! 

Natürlich bekommst du auch jede Menge Informationen und Tipps zum vor dir liegenden High School-Aufenthalt bzw. zum Leben in den Vereinigten Staaten. Nach mitreißenden Tagen in der Stadt, die niemals schläft, heißt es dann wieder Koffer packen. Denn jetzt beginnt dein wahres Abenteuer.

High School Australien: Orientierung in Sydney

Dein Australien-Aufenthalt beginnt mit einer dreitägigen Orientierungsveranstaltung in der Weltmetropole Sydney. Hier erwartet dich ein abwechslungsreicher Mix aus Infos und Freizeitvergnügen. Freue dich auf Sightseeingtouren durch die City – sowohl zu Fuß als auch auf dem Wasser. Denn auf eurem Entdeckerprogramm stehen u.a. eine Jet Boat Tour durch den Hafen, eine Fahrt im Katamaran und Surfstunden am legendären Bondi Beach! Nach jeder Menge Action und vielen hilfreichen Informationen zu deinem neuen Zuhause geht deine Reise am vierten Tag weiter zu deiner Gastfamilie. 

High School Neuseeland: Orientierung in Singapur

Bevor du deine ersten Schritte auf neuseeländischen Boden setzt, erlebst du zunächst spannende Orientierungstage in Singapur. In der südostasiatischen City steht eine bunte Mischung aus Infos und Freizeitspaß auf dem Programm: Mit einer ausführlichen Präsentation zum Leben und Schulalltag in Neuseeland wirst du nochmals bestens auf deinen Schüleraustausch vorbereitet. Nach der Theorie kommt der Fun: Für dich geht es u.a. an den paradiesischen Strand von Sentosa Island und mit dem Mountainbike quer durch den tropischen Regenwald. Das Highlight: Ein Flug mit der längsten Seilrutsche Asiens, wenn du magst! Nach vier erlebnisreichen Tagen in Singapur heißt es dann: Ab nach Neuseeland! 

Auch in den anderen Zielländern beginnst du deinen Schüleraustausch mit einer Orientierungsveranstaltung. Alle Details dazu findest du auf den jeweiligen Programmseiten.

Jederzeit in guten Händen

Im Gastland: Deine Betreuung vor Ort

Gastfamilie, Local Coordinator, Partnerbüros und natürlich wir in der Heimat - du bist während deiner Zeit im Ausland jederzeit gut betreut und hast bei Fragen und Problemen immer einen Ansprechpartner.