Simone Endres

Simone wohnt in Köln und studiert dort Biologie. Ihre Hobbys sind Sport (Laufen), Freunde treffen, Lachen, Wandern, ab und an Tanzen, Lesen, tatsächlich auch die Biologie zu studieren und natürlich das Reisen! Sie träumt davon, jede Ecke unserer schönen und spannenden Erde zu erkunden und dafür räumt sie gerne ein Urlaubssemester ein! Ihr Traum wurde wahr, denn wir haben sie 2013/2014 auf eine Weltreise geschickt!

Reiseberichte von Simone Endres:

Hip-hip-hurraaa!

Midsumma Festival

….eine harte nervenzereißende Arbeitswoche liegt hinter mir. Ein planloser, chaotischer und zudem geiziger Chef und ein fluchender, exzentrischer chinesischer Koch trieben mich zur Weißglut. Einmal war ich so böse geworden, dass ich fast kündigte, meine Vernunft konnte mich grade noch so davon zurückhalten. Immerhin sind meine anderen Arbeitskollegen, wenn ich denn mit ihnen zusammenarbeite, super
Weiterlesen…

„Oh laaa laaaa!“

Having fun with our neighbours

… man mag meinen es sei ein Klischee, dass Franzosen dauernd non-stop „oh la laaaa“ sagen. Ist es nicht, es ist tatsächlich wahr 😀 oui oui! Denn nachdem ich die Woche fleißig gearbeitet hatte, habe ich am Samstagnachmittag gemütlich mit unseren „freundlichen Nachbarn“ mit einen Rosé geöffnet, was den Weg für einen epischen Abend gebahnt
Weiterlesen…

Did you say ’sweetheart‘ or ‚retard‘?

Night Noodle Market

Und schon wieder ist eine Woche rum und das ging ganz schön fix. Dennoch habe ich Neuigkeiten 🙂 gute Neuigkeiten! Der Sommer ist endlich angekommen und damit so wundervolle Dinge wie am Strand zu liegen und Cider zu trinken, abends mit unsren Nachbarn ein Barbecue („Barbie“) zu veranstalten und das Leben zu genießen. Unter der
Weiterlesen…

Frisch gepresst…

Skyline Melbourne

….nein kein O-Saft, sondern Kaffee! Hm wie kann denn Kaffee frisch gepresst sein, mag man sich wohl fragen. Die Antwort lautet, wenn die Kaffeebohnen zunächst von einem katzenähnlichem Tier gefuttert und wieder „ausgeschieden“ werden. Diese Bohnen werden dann geschält und geröstet wie normaler Kaffee auch, doch angeblich soll dieser Katzenkaffee auf Bali eine bestimmte Wirkung
Weiterlesen…

Unsere Sandburg war die schönste!

Mein Sandburg-Team

Dies sollte von vornerein vermerkt sein. Der Sinn dahinter wird sich euch noch erschließen. Für unseren ersten richtigen Tag in Bali war schon was ganz besonderes geplant. Denn wir durften etwas erleben, was nicht vielen Touris auf Bali zuteil wird – ein Strandbesuch mit den Kindern aus dem Waisenhaus in Gianyar. Das ist aber auch
Weiterlesen…

Hippies, Schach und die Great Ocean Road

jealous?

Man entschuldige meine Absenz! 😉 viel ist passiert über Weihnachten, Neujahr und schon im Jahr 2014. Leider nicht nur Schönes,  denn es gab schlechte Nachrichten aus der Heimat, doch bleiben wir hier bei den positiven Erlebnissen, die uns Australien in den letzten 2 Wochen beschert hat. Spontanität, Glück und vor allem jede Menge lecker Essen
Weiterlesen…

Schaffe, schaffe, Häusle baue

Spaziergang

Die erste Arbeitswoche ist schon rum und das fühlt sich sehr sehr gut an. Auch wenn mir abends vom vielen Herumflitzen ganz schön die Füße gequalmt haben und es manchmal ganz schön stressig war. Der gute Kaffee zwischendurch hält mich jedoch bei der Stange 😀 Das Wochenende fühlte sich auch gleich besser an, als hätte
Weiterlesen…

Pog Mo Thoin!

Cosmopolitan-Bulli in St. Kilda

Nach unserer (vorerst) letzten Woche als wahre Backpacker in St. Kilda im Hostel sind wir am Samstag in unser neues Heim in Southbank/Melbourne eingezogen. Doch die Partynächte werden hier vermutlich nicht weniger, obwohl wir nun „häuslich“ werden. Denn im Apartment gegenüber wohnen sechs Iren, die einen äußerst hohen Alkohlkonsum haben, um es dezent auszudrücken. Sowieso
Weiterlesen…

Forget about Winter – Summer is coming! (GoT)

Simone Underwater Closeup

Sommer ein Jahr lang, das kann man mal haben. So sind zumindest die Aussichten. Bali war schon ein guter Start zur Eingewöhnung. Morgens, mittags, abends und nachts kommt man niemals bloß nur in die Versuchung was langes anzuziehen. Von daher sind hier die „kalten“ Duschen in diesen open-air-Badezimmern, welche in den meisten Homestays aufzufinden sind,
Weiterlesen…

Abenteuer, fertig, los!

Simone in Sao Paulo

Setzt die Segel, lichtet den Anker – möge die Reise beginnen. 11 Monate mit vielen neuen Erlebnissen, Menschen, Jobs, Eindrücken… warten auf uns. Warum 11 Monate, war das ein Zufall oder war es doch das Schicksal. Denn die Zahl 11 hat für uns Kölner immerhin schon eine ganz besondere Bedeutung. Ja Köln werde ich vermissen:
Weiterlesen…