Auf einen Blick

Alter: 18 - 99 Jahre
Sprache: Gute Englischkenntnisse;
Aufenthaltsdauer: bis 12 Wochen
Programmstart: Zweimal pro Monat
Visum: Kostenpflichtiges Touristenvisum, Reisepass erforderlich
Bewertung:
(6)
Freiwilligenarbeit
Unterkunft: Volontärshaus mit Vollpension
Deine Ansprechpartnerin:
+49-(0)2506-8303-280
Mo.-Fr.: 9-18 Uhr
Pack mich auf den Merkzettel

Freiwilligenarbeit in Nepal: Arbeiten in Nepal

Der kleine Junge neben Dir kann sein Grinsen kaum noch verbergen. Gespannt wartet er, bis erst sein Freund, dann Du eine Karte auswählst und sie auf den Stapel legst. Das Grinsen wird noch breiter. Voller Stolz schmeißt er seine letzte Karte auf den Tisch! Gewonnen! Nie hättest Du vorher gedacht, dass Karten spielen so viel Spaß machen könnte, obwohl man ständig verliert. Aber der Ausblick auf die mächtige Kulisse des Himalayas vor Dir und die strahlenden Kinder um Dich herum sind sowieso der größte Gewinn überhaupt!

Warum Freiwilligenarbeit in Nepal?

Die höchsten Berge der Welt, subtropische, nebelverhangene Täler, Yaks (Grunzochsen) und Wasserbüffel – Nepals Natur- und Tierwelt ist spektakulär. Doch wer in ihren Genuss kommen möchte, darf ein paar Anstrengungen nicht scheuen, denn das Land zwischen China und Indien ist das höchstgelegene der Welt: Mehr als 40 % des Staates liegen in über 3.000 m Höhe. Diese tektonische Besonderheit verlangt Reisenden zwar einiges mehr an Muskelkraft ab, entlohnt jedoch mit einzigartigen Ausblicken auf atemberaubende Landschaften. So reich das Land an Naturschönheiten ist, so arm ist es in finanziellwirtschaftlicher Hinsicht: Nepal gehört mit einem Pro-Kopf-Einkommen von umgerechnet unter 300 € im Jahr zu den ärmsten Ländern der Welt. Tausende von Kindern haben aufgrund sozialer Probleme und fehlender Bildungseinrichtungen kaum eine Chance auf Bildung. Mit unserem Freiwilligenarbeitsprogramm in Nepal lernst Du so alle Facetten des Landes kennen. Du knüpfst enge Kontakte zur Bevölkerung und verrichtest sinnvolle Tätigkeiten dort, wo es nötig ist. Namaste – willkommen im majestätischen Nepal!

Deine Reise im Überblick

Programmbestandteile
  • Orientierung:
    2-tägig in Kathmandu
  • Unterkunft:
    Volontärshaus mit Vollpension
Projektmöglichkeiten Ab 17 Bau und Infrastruktur Bildung Expedition Fürsorge und Betreuung Gesundheit Natur Tierschutz Touristik

Vor Deiner Abreise wählst Du aus einer Projektliste Deine drei Favoriten aus. Unsere Partner geben ihr Bestes, Dich entsprechend Deiner Wünsche zu platzieren. Welchem Projekt Du zugeteilt wirst, hängt letztendlich aber auch vom aktuellen Bedarf vor Ort, Deiner Aufenthaltsdauer sowie Deiner Erfahrung ab. Was es für Projekte gibt, kannst Du den folgenden Beispielen entnehmen:

Öffentliche Schule

Freiwilligenarbeit in Laos -  Bildung und Soziales

Bildung

 

Familien, die sich das Schulgeld nicht leisten können, schicken ihre Kinder auf diese Schule. Derzeit lernen hier etwa 35 Jungen und Mädchen. Da es nicht genug Lehrer gibt, hinken sie mit dem Schulstoff hinterher, und langsamere Schüler können nicht entsprechend ihres Bedarfs gefördert werden. Als Volontär wirst Du als Assistenzlehrkraft eingesetzt. Du widmest den langsameren Schülern extra Zeit für Nachhilfe und führst regelmäßige Tests sowie Leistungsüberprüfungen durch. Dazu organisierst Du außerschulische Aktivitäten und gibst den älteren Schülern Englischunterricht. Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten gehören auch zu Deinen Aufgaben.

Altersheim

Fürsorge & Betreuung

 

In diesem Altersheim leben etwa 30 Bewohner. Manche sind körperlich eingeschränkt, einige wiederum haben auch schon geistig etwas abgebaut und sind somit nicht mehr in der Lage, für sich selbst zu sorgen. Als Volontär hilfst Du den Bewohnern daher bei der Körperpflege, ggf. fütterst Du sie bzw. bringst sie zu den Mahlzeiten, Du machst ihre Betten, wäscht ihre Kleidung, putzt ihre Zimmer und Bäder, Du bist Zuhörer und Ansprechpartner und kümmerst Dich auch um eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung, z.B. etwas vorlesen, Spieleabende, Ausflüge in den Park etc.

Frauenförderung

Bildung

 

Frauen aus der Umgebung kommen in einem Zentrum zusammen, das sich für ihre (Weiter-)Bildung einsetzt. Viele haben keine Schulbildung genossen und führen einfachste Arbeiten aus, um Geld in die Familienkasse zu spülen. Damit sie bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, hilfst Du beim Englischunterricht und baust im Rahmen von Konversationskursen ihr Englischvokabular auf. Du erläuterst ihnen Wissenswertes zu Gesundheit, Hygiene und Ernährung, organisierst kreative Workshops und vermittelst ihnen spezielle Kenntnisse wie PC-Fertigkeiten o.Ä. Schritt für Schritt verhilfst Du ihnen so zu neuem Selbstbewusstsein.

Zusatzinfos

Merkzettel

Triff andere TravelWorker!

 
TravelWorks auf Facebook

Wir

25 Aug

Osnabrück

Auslandsmesse

03 Sep

Essen

Jugendbildungsmesse

07 Sep

Münster

Travel and Work Infoabend


ABOUT SSL CERTIFICATES
2015 Angebote Close Angebote