Schülersprachreisen Informationen

Schülersprachreisen Informationen

Das eigene Kind ins Ausland zu schicken, ist ein großer Schritt – für Eltern und Kinder gleichermaßen. Als Eltern wollen Sie Ihr Kind in guten Händen wissen und einen Lernerfolg sehen. Als Teenager möchtest du die Ferien nicht nur mit Lernen verbringen. Damit beide Seiten genau wissen, was sie bei einer Schülersprachreise erwartet, erklären wir im Folgenden, welche Programmpunkte und Leistungen unsere Sprachferien beinhalten. Wir haben alle wichtigen Informationen rund um Sprachkurs, Unterkunft, Aktivitäten und Betreuung zusammengefasst.

Allgemeine Informationen zur Schülersprachreise

Bei einer Schülersprachreise nimmst du gemeinsam mit Jugendlichen aus verschiedensten Nationen je nach Reiseziel am Englisch-, Französisch- oder Spanischunterricht teil.

Unsere Partnersprachschulen liegen alle relativ zentral – einige befinden sich direkt am Meer, inmitten beliebter Urlaubsorte oder beeindruckender Städte. Manche bieten maßgeschneiderte Programme an, in denen du deine Lieblingssportart wählen oder deine Ferien nutzen kannst, um dich gezielt auf dein Abitur vorzubereiten.

 

Deine Ferien sind natürlich nicht nur zum Lernen da. Spaß und Erholung sollten nicht zu kurz kommen, damit du motiviert und mit Freude in die neue Schulzeit startest. Daher bieten wir dir Sprachferien-Destinationen an, die je nach deinem Interesse eine gelungene Kombination von Sprache lernen und Freizeitvergnügen versprechen – und dir somit aufregende Erlebnisse und einmalige Erinnerungen bescheren.

Ganz egal, ob Englisch, Französisch oder Spanisch, ob Stadt, Strand oder gar beides, ob nur eine Woche oder ein ganzer Monat – stöbere durch unsere Programmauswahl und finde gemeinsam mit deinen Eltern den Ferienort, der genau deinen Vorstellungen entspricht. 

Folgende Leistungen sind unabhängig von Kursort und gewählter Sprache immer im Preis enthalten:

  • Sprachunterricht wie gewählt und beschrieben
  • Fun & Freizeit-Programm
  • Unterbringung & Verpflegung wie gewählt und beschrieben
  • Begleitete Busreise (bei Busanreise)
  • Transfer vom/zum Flughafen (bei Fluganreise)
  • Unterrichtsmaterial
  • Betreuung vor Ort in jeweiliger Landessprache
  • 24-Stunden-Notrufnummer
  • Infopaket
  • Teilnahmezertifikat


Nicht im Preis enthalten: Ggf. Hin- und Rückreise, Einreisegebühr (je nach Destination), Reiseversicherung, persönliche Ausgaben, ggf. Zusatzprogramme, ggf. Aufschlag für den gewählten Zustiegsort bei Busanreise

Der Transfer vor Ort vom Bahnhof oder Flughafen und zurück ist inkludiert. Mitarbeiter unserer Partnerschule holen dich ab und bringen dich zu deiner Unterkunft. Für deine Rückreise gilt das gleiche. In der Regel geben unsere Partner ein bestimmtes Zeitfenster vor, in dem du ankommen bzw. abreisen musst.

Die eigentliche Anreise ist i.d.R. nicht im Programmpreis enthalten. In diesem Fall sind wir dir gerne bei der Flugbuchung behilflich. Ausnahmen stellen die Programme in Bournemouth, Torquay, Weymouth & Portland dar, sowie unser Englisch Adventure Camp Osmington Bay. Hier ist die Hin- und Rückreise per Reisebus im Preis inklusive.

Unsere Partnerschulen organisieren abwechslungsreiche Aktivitäten in der unterrichtsfreien Zeit sowie am Abend. Diese sind oft im Programmpreis enthalten oder können gegen Aufpreis hinzugebucht werden. Zur Freizeitgestaltung gehören zudem spannende Trips in andere Städte und zu Attraktionen in der Region. Langweilig wird dir also bestimmt nicht!

Den genauen Ablauf von der persönlichen Beratung über die Reise bis hin zur Rückkehr kannst du in dieser PDF nachlesen. 

Wenn du dich zusammen mit deinen Eltern für ein Programm entschieden hast, füllt ihr das Buchungsformular online auf unserer Website aus. Alternativ können wir euch ein Buchungsformular per E-Mail zusenden, welches ihr ausfüllen und uns per Post, Fax oder E-Mail zusenden könnt. Ungefähr 1 – 2 Werktage nach Buchungseingang erhaltet ihr von uns eine Buchungsbestätigung.

Unterkunft & Verpflegung während der Sprachreise

Du lebst bei einer einheimischen Familie und teilst dir mit ihnen Bad, Wohnzimmer und Küche. Zumeist bewohnst du ein Einzel- oder Zweibettzimmer, z.T. aber auch ein Mehrbettzimmer und erhältst Halb- oder Vollpension. Mitunter nimmst du manche Mahlzeiten allein ein. Ein solcher Aufenthalt erfordert Aufgeschlossenheit und Anpassungsfähigkeit, da es sich nicht immer um eine „klassische Familie“ handelt.

Die Gastgeber sind alleinstehend oder verheiratet, haben Kinder unterschiedlichen Alters oder auch keine, sind Rentner oder junge Berufstätige. Manche Gastfamilien nehmen gleichzeitig mehrere internationale Gastschüler auf, wobei darauf geachtet wird, dass Kinder gleichen Alters zusammen untergebracht sind.

Diese Unterkunft ist ideal, wenn du schon recht selbstständig bist. Hier treffen sich Sprachschüler aus aller Welt. Meist sind Schüler ähnlichen Alters zusammen untergebracht. Es gibt mehr Privatsphäre, allerdings auch weniger Zugang zum typischen Landesleben. Die Ausstattung sowie Verpflegung – Halb- oder Vollpension – variieren je nach Programm.

Sprachschule & Sprachkurs

Mithilfe eines Einstufungstests zu Beginn des Aufenthalts teilen die Sprachlehrer dich einer Lerngruppe zu. So lernst du zusammen mit anderen Teilnehmern desselben Sprachniveaus. Im Sinne des Lernerfolgs wird die Gruppeneinteilung allein anhand der Sprachfähigkeiten vorgenommen. Internationale Ausgewogenheit und Alter spielen keine Rolle.

Die Sprachlehrer sind Muttersprachler und verfügen als qualifizierte Fachkräfte über eine Zusatzausbildung, um die jeweilige Fremdsprache zu unterrichten. Der Unterricht erfolgt in der Landessprache.

Textbücher, Arbeitsblätter o.Ä. erhältst du vor Ort. Mitzubringen sind Schreibzeug, Block sowie ein eigenes Wörterbuch.

Zumeist werden Standard- und Intensivkurse angeboten. Beide Kurse behandeln grundsätzlich dieselben Inhalte, unterscheiden sich aber in der Anzahl der Wochenstunden und damit in der Intensität des Lernerfolgs. Die mit 16+ gekennzeichneten Kurse sind Erwachsenenkurse, die jeglichen Teilnehmern ab 16 Jahren offenstehen. Erfahrungsgemäß liegt der Altersdurchschnitt bei ca. 25 Jahren.

Mancherorts kannst du dich zudem im Rahmen eines Abiturvorbereitungskurses gezielt auf deinen Abschluss vorbereiten oder einen kombinierten Sprach- und Aktivitätenkurs belegen. Die Konversation mit Diskussionen, Sprachspielen, etc. steht im Vordergrund. Grammatik und Textarbeit sind ebenfalls wichtige Bestandteile.

Die Gruppengröße liegt bei max. 10 bis 15 Teilnehmern. Die Sprachkurse umfassen zwischen 15 und 30 Wochenstunden und finden i.d.R. montags bis freitags, entweder vor- oder nachmittags statt. An den ausgewiesenen Feiertagen entfällt zumeist der Unterricht, wird aber von den Schulen mit Freizeitaktivitäten ersetzt.

Tipps zur Sprachreise vom TravelWorks-Team

Wer ein möglichst international gemischtes Publikum erleben möchte, sollte am besten – soweit mit den hiesigen Ferien vereinbar – im Juli reisen, denn da haben fast alle europäischen Länder Ferien. Unsere Partnerschulen kooperieren mit Agenturen weltweit, daher können wir im Vorfeld keine konkreten Angaben zum Nationalitätenmix vor Ort geben. Wir legen großen Wert darauf, deutschsprachige Teilnehmer möglichst nicht gemeinsam unterzubringen.

Die angegebenen Programmpreise enthalten i.d.R. keine Versicherung. Bitte erkundige dich bei deiner Krankenversicherung, ob bzw. welcher Versicherungsschutz im Zielland besteht. Für einen Rundumschutz empfehlen wir den angebotenen Reiseschutz der Allianz Travel, eine Marke von Allianz Worldwide Partner.

Für persönliche Zwecke, die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel usw. empfehlen wir ein Taschengeld von etwa 100 € pro Woche. Geld und Wertsachen können in den meisten Fällen sicher deponiert werden.

Bei Flugreisen ist für alleinreisende Kinder einer bestimmten Altersgruppe (je nach Airline zwischen 7 - 14 Jahren) der sogenannte „Unaccompanied Minor Service“ (UM-Service) vorgeschrieben, für den Airlines eine Gebühr berechnen. Diese ist direkt an die Airline zu entrichten und nicht im Programmpreis enthalten.

Zudem muss ein Ansprechpartner der Schule mit dem Teilnehmer vor Ort am Flughafen sein. Hierfür erheben einige Partnerschulen eine Gebühr, die mitunter bereits in den Leistungen enthalten ist oder zusätzlich anfällt. Je nach Airline ist dieser Service bei alleinreisenden Kindern ab 13 bzw. 15 Jahren nicht verpflichtend.

Schülersprachreise - Aus Elternsicht

Ihr Kind hat Freude andere Sprachen zu sprechen oder vielleicht Schwierigkeiten, dem Sprachunterricht in der Schule zu folgen?

Statt allein oder mit einem Nachhilfelehrer am heimischen Schreibtisch Vokabeln zu lernen, sind Sprachferien eine ideale Möglichkeit, die Sprachkenntnisse mit Jugendlichen aus aller Welt und in lockerer Atmosphäre zu verbessern. Lernen und zugleich Land und Leute hautnah erleben – eine tolle Kombination!


 

Ein Allheilmittel gegen schlechte Noten sind Sprachaufenthalte nicht. Was die Sprachreise aber mit Sicherheit bringt, ist ein besseres Sprachgefühl sowie die Einsicht, dass eine Fremdsprache nicht bloß ein Unterrichtsfach ist, sondern Spaß macht, wenn man sie anwendet und den unmittelbaren Kommunikationserfolg sieht. Es geht darum, sich mit Teilnehmern aus aller Welt vor Ort verständigen zu können und gemeinsam Spaß in der Gruppe zu haben. Entsprechend leichter fällt dann das Lernen zuhause.

Im Urlaub mit anderen Altersgenossen haben Jugendliche die Chance, gemeinsam Herausforderungen zu meistern, soziale Kompetenzen zu entwickeln, sich selbst besser kennen zu lernen und Konflikte positiv zu bewältigen. All dies trägt zu ihrer gesunden Entwicklung bei. Fernab vertrauter Strukturen von Familie und Schule finden Jugendliche ihren Platz in einer Gruppe und gestalten mit anderen ihren Tag. Sie lernen, selbstständig und eigenverantwortlich zu agieren – eine Erfahrung, an der Ihr Kind stark wächst.

Wir bieten Sprachaufenthalte für Kinder ab acht Jahren an - in Begleitung mindestens eines Elternteils bei unseren Kids & Parents-Programmen sogar bereits ab fünf Jahren. Die Ferienprogramme sind i.d.R. komplett betreut, d.h. die Freizeitaktivitäten und Ausflüge werden von geschulten Mitarbeitern begleitet. Der Entwicklungsstand von Kindern kann sehr unterschiedlich sein. Daher sollten Eltern unabhängig vom Alter ihres Kindes überlegen, ob es reif genug ist, sich alleine auf eine Jugendreise zu begeben.

Bei Bedenken besteht die Alternative, einen kleineren Kursort zu wählen, wo die Eingewöhnung leichter fällt, oder einen Aufenthalt im English Adventure Camp. Hier ist die Betreuung besonders intensiv. In jedem Fall empfiehlt sich eine individuelle Beratung durch unsere Mitarbeiter. Gemeinsam mit Ihnen finden wir das passende Programm für Ihr Kind.

Die Altersangaben auf den Destinationsseiten geben Auskunft über die Altersstruktur. Die Einstufung der Schüler in Lerngruppen erfolgt allein auf Basis des Einstufungstests, also anhand der Sprachkenntnisse und nicht nach Altersstufen. I.d.R. haben Kinder desselben Alters allerdings dasselbe Sprachlevel. Ebenso achten unsere Partner bei der gewählten Unterkunft soweit wie möglich darauf, Teilnehmer ähnlichen Alters gemeinsam unterzubringen.

Eine kompetente, altersgerechte Betreuung sowie Ansprechpartner rund um die Uhr sind bei Schülersprachreisen besonders wichtig. Im Gastland koordinieren die lokalen Mitarbeiter unserer Partner nicht nur Kurs, Unterkunft und Freizeitprogramm, sie begleiten auch die Aktivitäten und haben stets ein offenes Ohr für die Belange der Schüler.

Die Mitarbeiter vor Ort sprechen die jeweilige Landessprache, mitunter gibt es auch deutschsprachige Ansprechpartner. Alle Betreuer durchlaufen diverse Schulungen und verfügen über die nötige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Damit es im Zweifelsfall kein Verständigungsproblem gibt, hat TravelWorks in Deutschland eine 24-Stunden-Notrufnummer, unter der wir erreichbar sind.

Möchten Sie als Eltern sich vielleicht auch sprachlich weiterbilden? Dann gehen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam auf Reisen mit einem unserer Kids & Parents-Programme auf Malta oder in Galway, Irland. Dabei absolvieren Sie einen Erwachsenen-Sprachkurs und Ihr Kind einen Kurs mit Gleichaltrigen. In Ihrer Freizeit können Sie zusammen das Land erkunden und Ausflüge machen - von der Sprachschule organisiert oder auf eigene Faust.

Warum eine Sprachreise für Schüler mit TravelWorks?

Seit über 25 Jahren bietet TravelWorks Sprachreisen an. Unsere Reiseteilnehmer sind für uns keine bloße Nummer. Wir achten auf eine persönliche und ehrliche Beratung. Unsere Kundenservicemitarbeiter haben selbst Auslandserfahrung im Rahmen von Sprachkursen, Arbeits- oder Schulaufenthalten gesammelt und nehmen regelmäßig an Schulungsreisen teil.

Bei Buchung über TravelWorks gilt das kundenfreundliche deutsche Reiserecht. Wir stehen zu dem, was wir versprechen und haften auch dafür. So sind die Zahlungen an uns – wie gesetzlich vorgeschrieben – natürlich voll abgesichert. Bei Direktbuchungen im Ausland wäre das nicht der Fall.

Ein Schnäppchen zu schlagen ist schön, aber nicht auf Kosten der Qualität! Denn niedrige Preise garantieren in den seltensten Fällen das beste Produkt und ebenso wenig steht ein hoher Preis unbedingt für beste Qualität. Daher ist für TravelWorks das Preis-Leistungs-Verhältnis der angebotenen Programme entscheidend. Nach dieser Maxime suchen wir unsere Partnerschulen aus: So müssen akademisch ausgebildete Lehrkräfte, ein durchdachtes didaktisches Konzept, ansprechende Räumlichkeiten und ein kundenfreundlicher Service ebenso gewährleistet sein, wie die Attraktivität des Kursortes.

Mittels unserer eigenen Partnerbesuche und ausgefüllter Bewertungsbögen unserer Teilnehmer bzw. Eltern gewährleisten wir eine ständige Qualitätskontrolle. Darüber hinaus sind wir Mitglied einschlägiger Qualitätsverbände und verpflichten uns zu regelmäßigen Qualitäts- und Kundenzufriedenheitskontrollen durch unabhängige Gutachter.

100 € Frühbucherrabatt

Schülersprachreisen

Freu dich auf Sprachunterricht in den Schulferien, der richtig Spaß macht und bei dem du auf Jugendliche aus verschiedensten Ländern triffst. Auch in der Freizeit ist jede Menge Action angesagt!

Erfahrungsberichte

Sind Sprachferien das Richtige für mich? In welches Land soll ich reisen? Welche Sprache liegt mir am ehesten - Englisch, Spanisch oder doch Französisch? Kann ich nur im Sommer verreisen oder auch zu Ostern? Und wie ist das Freizeitprogramm der Schule gestaltet? Lies dir Erfahrungsberichte ehemaliger Sprachschüler durch und erhalte Infos und Tipps aus erster Hand. 

Dein Kontakt

Hast du Fragen zu den Schülersprachreisen? Dann melde dich gerne bei unseren Experten:


Unser Sprachreisen-Team

sprachreisen@travelworks.de

+49 (0)2506-8303 - 300

Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00