Sprachreisen Quito

Sprachreisen Quito

Sprachreisen Quito

Jedes Mal, wenn du durch die Straßen Quitos läufst, wird dir aufs Neue bewusst, wieso die Stadt als Schönste Südamerikas gilt. Hinter den barocken Häusern aus der Kolonialzeit erstreckt sich ein Panorama aus schneebedeckten Vulkanen; ein Ausblick, der dich immer wieder begeistert. Heute lässt du die Landeshauptstadt allerdings hinter dir, um in nur 22 km Entfernung dem Äquator einen Besuch abzustatten. Ein seltsames Gefühl, mit einem Bein auf der südlichen und mit dem anderen auf der nördlichen Erdhalbkugel zu stehen!

Warum eine Sprachreise nach Quito?

Quito, die zweithöchst gelegene Metropole der Welt, wird nicht ohne Grund auch als "Krone der Anden"bezeichnet – denn sie vereint qualmende Vulkane, tropische Regenwälder, rauschende Wasserfälle und schneebedeckte Berge und sorgt so für ein atemberaubendes Naturerlebnis. Direkt am Äquator gelegen und von vierzehn Vulkanen umschlossen ist Quito außerdem wegen der wunderschönen Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, und des herrlichen Klimas als Südamerikas schönste Stadt bekannt.

Die Stadt hat viel zu bieten: Viele alte und sehenswerte Kirchen, farbenfrohe "Plazas" und Märkte, Museen, Kunstgalerien und vieles mehr. Im Viertel La Mariscal mit seinen vielen Bars, Cafés, Restaurants und Live Musik triffst du stets auf Reisende aus aller Welt. Hier wirst du immer Spaß haben, egal ob beim Einkaufen, Flanieren oder einfach nur Genießen! Die Plaza Grande ist ein Platz voller Leben – hier kannst du im Schatten der Palmen sitzen, die historischen Kolonialgebäude bestaunen, Händlern lauschen und die geschäftige Atmosphäre beobachten. Nach dem Lernen lässt sich herrlich in einer der malerischen Altstadtgässchen bei bestem Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen der Region entspannen.

Am Wochenende solltest du dir einen Ausflug zum Otavalo Markt nicht entgehen lassen, der wenige Fahrstunden von Quito entfernt ist. 

Dort hast du die Möglichkeit, einheimisches Kunsthandwerk zu kaufen und gleichzeitig dein Spanisch im Gespräch mit den Ortsansässigen zu üben, denn "una cháchara" (ein Schwätzchen) gehört hier dazu!

Die Sprachschule in Quito liegt im Herzen der kolonialen Altstadt, im Dachgeschoss eines Kolonialstil-Gebäudes und verfügt über einen kleinen Innenhof.

   * z.B. nach Otavalo, Cotopaxi oder Quilotoa

Freizeitaktivitäten bei einem Sprachaufenthalt in Ecuador

Sightseeing

Bei deinem Sprachurlaub in Quito – Hauptstadt Ecuadors und Weltkulturerbestätte – erwarten dich tolle Sehenswürdigkeiten: Schlendere zum Anfang erst einmal durch die Altstadt. Die kolonialen Bauten, engen Gassen und steil ansteigenden Straßen schaffen eine sehr entspannte Atmosphäre. Hier kannst du ganze Nachmittage in einem Café verbringen und dich selbst vom Geschmack der meist frisch gerösteten und gemahlenen Bohnen – natürlich in verflüssigter Form – überzeugen.

Architektonisch ist Quito für seine Kirchen bekannt: Die La Compania, die Basilica Nacional und San Francisco Kirche gehören zu den ältesten Gotteshäusern in Südamerika. 

Im Westen der Stadt gibt es seit 2005 den Gondellift Teleferico, mit dem du bis auf spektakuläre 4.100 m auf den Berg Pichincha hinaufgelangst. Die Aussicht von der riesigen Erhebung kannst du dir sicherlich ausmalen: Du blickst weit über die Anden und siehst die gesamte Innenstadt von Quito aus der Vogelperspektive. Empfehlenswert ist auch der Gipfel des ca. 3.000 m hohen El Panecillo. Eigentlich heißt der Berg Shungoloma, wurde aber in „das Brötchen“ umgetauft. Grund dafür: Die Ecuadorianer erkennen in seiner Form bis heute sehr viel Ähnlichkeit mit einem Laib Brot wieder. Wenn du Menschen und insbesondere Einheimische Treffen willst, ist der Plaza de Independencia der richtige Ort für dich.

Kultur

Bist du ein Fan zeitgenössischer Kunst und schriller Performances? Dann solltest du in die Casa de la Cultura hineinschnuppern. Hier erlebst du die südamerikanischen Künstler hautnah bei der Arbeit und kannst dir natürlich auch ihre Werke in ständig wechselnden Ausstellungen ansehen. Der Eintritt für das Kunsthaus ist kostenlos. Im Museo de la Ciudad blickt man dagegen weit in die Vergangenheit zurück. Hier werden dir nicht nur die städtische Geschichte, sondern auch die Entwicklung des gesamten Landes Ecuador und der Kampf gegen die spanischen Conquistadoren geschildert.

Das beste Geschichtsmuseum der Stadt ist aber immer noch das Aurelio Espinosa Pólit, denn hier werden viele echte Gegenstände aus über fünf Jahrhunderten ausgestellt und im Anschluss kannst du in einem schicken Wintergarten bei Kaffee und Kuchen entspannen. Die meisten Feiertage Ecuadors gehen mit großen Prozessionen, Paraden und lauter Musik einher. Der beste Moment, um in der Stadt zu sein, ist vermutlich der bunte Karneval. Aber Vorsicht – Wechselsachen sind ein Muss: Seit Jahren ist es in Quito Tradition, sich gegenseitig mit Wasserbomben zu bewerfen. Urlauber werden selbstverständlich nicht verschont – und du kannst bei dem feuchten Spektakel natürlich auch mitmachen. Für kostenlose Livemusik ist am Tag der Arbeit gesorgt: Jeden 1. Mai stellt die Stadt Quito Bühnen auf und veranstaltet Konzerte.

Gastronomie & Nachtleben

Mais in tausenden Variationen, Maniok- und Yuka-Knollen sowie Meeresfrüchte werden dir während deines Sprachurlaubs in Quito überall begegnen. Mit einfachen Mitteln zaubern die Küchenchefs von Ecuador dabei schmackhafte Gerichte. Lass dir das kalte Fischgericht Ceviche nicht entgehen, das mit seinem starken Koriandergeschmack begeistert. Ein wirklich beliebtes Restaurant in Quito ist das Le Arcate. Mit über 95 Speisen gehört das Gasthaus zu den größeren in der kulinarischen Szene der Stadt. Berühmt ist es für seine kreativ gestalteten Holzoffenpizzen.

Typisch ecuadorianischen Kaffee gibt es im Magic Bean – die Livemusik wird kostenlos dazu geliefert. Auch in der Kneipenszene dreht sich viel um die koffeinhaltige Bohne: Coffee Tree heißt eine der besten Bars in Quito. Beliebt ist sie insbesondere wegen der tollen Liveperformances. Außerdem kannst du auch landestypische Tänze sehen. Im Beer House Café Concert präsentiert man dir gute Rock-, Metall- und Popkonzerte. An manchen Abenden öffnet die Tanzfläche und du erlebst eine wilde Nacht im Herzen von Quito. Zum Tanzen sind der Elektronik-Club Discoteca Blues und die „Salsoteca“ Seseribo eine gute Wahl. Einheimische und Reisende lernst du am besten im Bungalow 6 kennen, der als typischer Travellers-Club in Quito gilt und eine angenehm entspannte Atmosphäre vermittelt.

Sport

Bergsteigen und Wandern! Wenn du bei deinem Sprachurlaub in Quito Sport treiben möchtest, kommst du um diese Tätigkeiten kaum herum. Ein tolles Ausflugsziel ist natürlich der Pichincha. Verzichte einfach auf den Gondellift und versuche die mächtige Flanke des Berges selbst zu überwinden. Wenn du etwas ausgepowert und doch stolz auf 4.100 m Höhe ankommst, kannst du einfach mit dem Teleferico zu Tale fahren. Oben gibt es außerdemeinen kleinen Freizeitpark mit verschiedenen Attraktionen sowie gutes Essen in einem typisch ecuadorianischen Restaurant.

Zum Wandern und Bergsteigen nimmst du dir am besten einen professionellen Reiseführer mit. Die ausgebildeten Kletterer kennen die Wege bestens und können dir gute Tipps für den Sport geben. Wenn du zu den Liebhabern von Aufregung und Adrenalin zählst, kannst du den Rückweg auch mit dem Gleitschirm antreten. Viele der Berge rund um Quito werden gerne zum Paragliden genutzt. Schwebe ganz elegant über die Talsenke und entdecke eine völlig neue Perspektive auf die Stadt. Andere beliebte Sportarten in Ecuador sind Fahrrad fahren und Reiten. Die Green Horse Ranch in der Nähe von Quito bietet dir die Möglichkeit, erste Schritte im Pferdesport zu wagen und mit den Tieren in bester Abenteurermanier die herrlichen Hochebenen der Anden und insbesondere den Pululahua Krater zu erkunden.

Natur

Schneebedeckte Bergkuppen, saftig grüne Hänge und bizarre Geröllwüsten prägen die unmittelbare Umgebung von Quito. Entdecke bei einem Ausflug in die Natur beispielsweise spektakuläre Wasserfälle wie den San Rafael, der geradezu unvermittelt aus dem Gestein heraussprudelt und dann tosend zur Erde stürzt. Sehenswert sind auch die dichten Regenwälder nahe Quito. Nutze die Gelegenheit und fahre zum Maquipucuna. Das Waldreservat verfügt über Rangers und Lodges. Du kannst hier auch für ein paar Nächte schlafen und dich dann mit den Tourguides durch das dichte Tropenholz schlagen. Die Natur ist denkbar abwechslungsreich und farbenfroh: Orchideen und Kolibris können Dir mit etwas Glück begegnen. Ein Vorgeschmack bietet dir der Parque Metropolitano in Quito. Hier wurde ein Großteil der Pflanzen, u.a. auch Orchideen, von der Stadtverwaltung gesetzt, um mitten im Zentrum eine grüne Atmosphäre zu schaffen.

Ein anderer schöner Park ist La Carolina. Er ist ideal zum Spaziergehen, Picknicken oder einfach nur, um sich auf eine der saftigen Wiesen zu setzen und einige Vokabeln durchzugehen. Einen mächtigen Fluss gibt es in der Nähe von Quito auch: Der Quijos schlängelt sich durch die gleichnamige Talebene und entwickelt sich Meter um Meter zu einem rasenden Strom. Wildwasserfahren ist ein absolutes Muss.

Ausflugsziele in der Umgebung

„Die Mitte der Erde“ ist nur 45 Minuten von der ecuadorianischen Hauptstadt entfernt. Der Punkt befindet sich genau auf dem Äquator, von dem sich auch der Name des Landes ableitet. In der Nähe des Dorfes San Antonio gelegen wurde 1736 ein Monument errichtet, welches die Äquatorlinie markiert. Doch die „Mitte der Erde“ ist mehr als nur ein Denkmal: Stets rennt man in ein typisch ecuadorianisches Konzert mit Andenflöten oder kann sich die traditionellen Tänze der Indios ansehen. Außerdem gibt es zahlreiche Souvenirshops, Restaurants und ein kleines Museum.

Im Museo Solar nur wenige Minuten von der Erdmitte entfernt erfährst du viel über die Geschichte der indigenen Bevölkerung. Ein interessanter Geheimtipp ist die Eisenbahnbrücke von Pifo. Der 90 m hohe Viadukt ist an und für sich schon spektakulär. Aufregender ist es aber noch, am Bungee-Seil von ihr herunterzuspringen. Kurse und Jumps finden jeden Sonntag statt und sollten vorab in Quito angemeldet werden. An den mächtigen und schneebedeckten Vulkan Cotopaxi kommst Du in Latacunga 89 km südlich von Quito heran. Neben diesem einzigartigen Naturwunder ist in dem Dörfchen auch sonst viel los: Die Mama-Negra-Feierlichkeiten sorgen für jede Menge Stimmung, Musik und gutes Essen.

Anreise zur Sprachschule Quito

Anreise

Für die Anreise zu deinem Spanischkurs in Ecuador bietet sich der Flughafen "Aeropuerto Internacional Mariscal Sucre" in Quito an (Dreilettercode: UIO). Der Flug ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Bitte buche dein Ticket erst dann, wenn du von uns deine Buchungsbestätigung erhalten hast. Gerne kannst du deinen Flug auch von uns buchen lassen.

Die optionale Abholung vom Flughafen in Quito kostet 35 €.


Visums- und Einreisebestimmungen

Keine Visumsbeantragung vorab notwending. Bei Einreise erhält man eine Aufenthaltsgenehmigumg für 90 Tage, die vor Ort vor Ablauf einmalig für weitere 90 Tage verlängert werden kann. Der Reisepass muss bei Einreise mindestens 6 Monate gültig sein. Darüber hinaus muss ein gültiges Rückflug- oder Weiterflugticket vorliegen. Nachweis einer gültigen Auslandskrankenversicherung.


Gesundheitspolizeiliche Vorschriften im Zielland
Derzeit sind keine besonderen gesundheitspolizeilichen Vorschriften bekannt.


Eingeschränkte Mobilität
Die angebotenen Programme sind nicht in jedem Fall für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktiere uns vorab über die Einschränkung, sodass wir prüfen, ob wir dir deine Reise ermöglichen können.

Preise, Termine & Leistungen für Sprachurlaub in Quito

Hier findest du Preise, Termine und Leistungen für deinen Sprachurlaub Quito. Du kannst zwischen Kursdauer, Kursart sowie Unterkunft wählen und dir so deinen individuellen Sprachurlaub zusammenstellen. Durch Zusammenrechnen der einzelnen Preise ermittelst du den Gesamtpreis deiner Sprachreise (bitte beachte evtl. Zuschläge und Hinweise, die du unter "Mehr Infos" angezeigt bekommst).

programmkoordinatoren-team-sued-teaser

Deine Ansprechpartner:

Christina, Kathryn, Vanessa, Carina (v.l.n.r.) & Stefanie
lateinamerika@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 400
Erreichbarkeit: Mo-Fr 10-16 Uhr
Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung

Das könnte dich auch interessieren

freiwilligendienst-ecuador-teaser

Aktuell leider nicht buchbar

Sprachkurs & Freiwilligenarbeit Ecuador

Arbeite in verschiedenen Projekten in Quito oder in ländlichen Regionen im Natur- oder Tierschutz oder in der Walforschung. Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Ecuador
(4)
ecuador
sprachreisen-kuba-sprachschule-havanna-teaser

Gratis Umbuchung

Sprachreisen Havanna

Sprachaufenthalt auf Kuba bedeutet Spanisch lernen mit Salsa, Rum, weißen Sandstränden und purer Lebensfreude! Mehr dazu

Bewertung:
Sprachreisen Havanna
(9)
kuba