Erfahrungsberichte Mexiko

Erfahrungsberichte Mexiko

Du möchtest wissen, welche Erfahrungen andere Sprachreisen-Teilnehmer in Mexiko gemacht haben? Hier findest du eine Auswahl aktueller Berichte über Erfahrungen und Erlebnisse. Und natürlich freuen wir uns, nach deiner Sprachreise nach Mexiko hier auch deinen Erfahrungsbericht zu veröffentlichen!

Henrikes Aufenthalt in Playa del Carmen

Alter: 19
Reiseziel: Playa del Carmen
Heimatort: Brachttal
Der Kursort Playa del Carmen ist ein typisches Touristenziel, was aber dadurch wettgemacht wird, dass es einen wunderschönen Strand hat und man unglaublich viel in der Umgebung unternehmen kann. So habe ich Ausflüge zu den Maya-Stätten Tulum, Coba, Chichen Itza und Ek Balam unternommen, die alle auf ihre eigene Art einzigartig und unvergesslich waren.

Außerdem bietet es sich in Yucatan an, ein erfrischendes Bad in einer der unzähligen cenotes, mit Süßwasser gefüllte Höhlen, zu nehmen. Auch sehenswert sind Valladolid, das Flussdelta bei Rio Lagartos und die Insel Holbox. Zu guter Letzt bietet die Gegend um Playa del Carmen erstklassige Möglichkeiten zum Schnorcheln, ob mit Delfinen, Schildkröten oder Haien.

In der Schule war das familiäre Klima besonders gut, was dazu geführt hat, dass man sich von Anfang an wohl gefühlt hat. Leider gab es zu Beginn einige Schwierigkeiten, in das richtige Niveau eingestuft zu werden, da es wohl keinen anderen Schüler in meinem Niveau gab. Dafür konnte die Schule ja aber nichts und dieses Problem wurde schließlich auch zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst.
Die Gastfamilie war unglaublich nett und sehr darum bemüht, den Aufenthalt für die Gäste so schön wie möglich zu gestalten. Dadurch hat man sich schließlich auch gar nicht als Gast sondern als Familienmitglied gefühlt.
Wenn man wollte, konnte man jeden Tag etwas von der Schule organisiertes mitmachen, z.B. Salsaabende, Cocktailabende oder Ausflüge in umliegende cenotes. Außerdem wurde jeden Montag eine Stadttour angeboten, sodass man die Gelegenheit hatte, gleich Stadt und Mitschüler kennenzulernen.

Die Sprachreise nach Mexiko war ein unvergleichliches Erlebnis, das mir viele einzigartige Momente, internationale Freunde und neue Sprachkenntnisse gebracht hat. Ich würde jedem empfehlen, eine solche Reise einmal im Leben zu machen, da man viel näher am Land und der Kultur dran ist, als bei einer normalen Pauschalreise. Travelworks hat im Voraus alles prima organisiert und stand immer für Rückfragen zur Verfügung, die Leute vor Ort haben mein Abenteuer dann perfekt gemacht. Lasst euch auf alles Neue ein, was euch in einem fremden Land erwartet, auch wenn ihr am Anfang skeptisch sein mögt. Eine Reise in ein fremdes Land ist immer auch ein Eintauchen in eine fremde Kultur und wenn ihr offen für Neues seid, werdet ihr überrascht sein, wie euch eine Reise verändern kann, wie ihr über euch selbst hinauswachst.

Madlens Sprachkurs in Mexiko

Alter: 22
Reiseziel: Playa del Carmen
Heimatort: Heidenau
Eine Reise nach Mexiko um Spanisch zu lernen, das klang spannend! Und so freute ich mich schon endlich dieses exotische Land kennen zu lernen, wo mich Sonne und Strand erwarteten. Doch etwas nervös war ich dann schon, als ich nachts in Playa del Carmen ankam und kein Wort der Sprache verstand. Aber schnell begann mein Unterricht in der Sprachschule und ich lernte 4 Stunden am Tag immer ein bisschen mehr dazu.

Mehr als 4 Stunden neue Vokabeln am Tag hätte ich auch gar nicht verarbeiten können. Die Klassen waren klein und ich war froh, dass mit mir noch einige andere anfingen, die Sprache komplett neu zu erlernen.

Die erste Woche war alles noch sehr ungewohnt, schließlich war die Kultur nun doch eine völlig andere. Doch gerade Playa del Carmen ist ein absoluter Touristenort, vor allem für die US-Amerikaner. Und diesen amerikanischen Einfluss hat man sehr gespürt, Lebensmittel gab es in einem großen amerikanischen Supermarkt, die Touristenstraße war voll mit jenen amerikanischen Modegeschäften und jede Nacht wurde gefeiert. Glücklicherweise sprachen dadurch auch die meisten Leute Englisch, sodass es am Anfang einfacher war, sich zurecht zu finden.

Der Ort war aber ein sehr guter Ausgangspunkt um die alten Pyramiden der Mayas zu besichtigen. So fanden sich in der Sprachschule schnell ein paar Leute, mit denen ich einen Ausflug zu Chichén Itzá machen konnte. Das Weltkulturerbe ist ein absolutes Muss, aber am meisten hat es doch Spaß gemacht, weil man es mit den anderen teilen konnte.

Auch die Sprachschule hat einige Angebote bereitgestellt, und so konnten wir nicht nur nach der Schule Salsa - Unterricht nehmen, wir haben auch zusammen eine Cenote besichtigt. Diese Höhlen sind sehr typisch für die Yucatán-Halbinsel und in jeder Touristentour mit dabei. Diese Cenote war aber eine ganz besondere, wir konnten durch sie schwimmen und die Tropfsteine über und unter Wasser sehen!
Auch einen Ausflug zu einer weiteren Maya-Pyramide namens Cobá haben wir mit der Sprachschule unternommen.

Insgesamt war es ein interessanter Aufenthalt in Mexiko, auch wenn Playa del Carmen vielleicht nicht die schönste Ecke von Mexiko ist. Mit dem amerikanischen Einfluss ist es auf jeden Fall nicht die typischste… Aber ich habe definitiv Lust auf die Sprache bekommen und freue mich schon, wenn ich mein Spanisch im nächsten Urlaub weiter ausprobieren kann!

Sprachschule Playa del Carmen

Genieße weiße Sandstrände und türkisblaues Meer, schau wo die Mayas lebten oder gehe tauchen. Alles in Playa del Carmen. Mehr dazu

Bewertung:
Sprachreisen Playa del Carmen
(5)
  • SPRACH
    REISEN

  • ab 16 Jahren
  • Ab1Woche
  • ab273eur